Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

FAIR ways Förderpreis 2021

Was ist der FAIR ways Förderpreis?

 

- Der FAIR ways Förderpreis wird seit 2012 verliehen.

 

- Der FAIR ways Förderpreis ist 2021 mit 70.000 Euro dotiert.

 

- Bewerben können sich gemeinnützige Institutionen aus der Region, die sich wie der Sport-Club in den Bereichen Bildung, Bewegung, Umwelt und Solidarität engagieren.

 

- Die Förderpreisträger können eine Unterstützung von maximal 4.000 Euro erhalten und müssen diese zwischen dem 01. Juli 2021 und dem 30. Juni 2022 verwenden.

 

Wie kann man sich bewerben?

 

- Das Bewerbungsformular steht im Bewerbungszeitraum vom 1. Februar bis 31.März 2021 hier zur Verfügung.

 

- Den Antrag, den Sie ausgefüllt im Bewerbungsformular hochladen müssen, finden Sie hier.

 

Wichtig: Für die Bewerbung benötigen Sie einen aktuellen Freistellungsbescheid Ihrer Institution.


Sonderpreis "Gute Tat mit Radio und Plakat"

 

Mit dem Fairways-Sonderpreis „Gute Tat mit Radio und Plakat“ erhält ein Preisträger auch in diesem Jahr eine kostenlose Werbekampagne auf Plakat in Freiburg sowie im Radio für ganz Südbaden. Der Sonderpreis beinhaltet die komplette Kampagne von der Kreativleistung über Druck- und Produktionskosten bis hin zum Mediawert für Aushang der Plakate und Schaltung der Radiospots. Gestiftet wird der Preis „Gute Tat mit Radio und Plakat“ nunmehr im achten Jahr von den SC-Partnern Wall AG, baden.fm und Münchrath/Ideen + Medien sowie der Wilhelm Oberle-Stiftung.

 

Beispiele für bereits geförderte Projekte


BILDUNG: TIERISCH PÄDAGOGISCH

Projektträger:  Kinderabenteuerhof  Freiburg e.V.

Der Kinderabenteuerhof bietet tiergestützte Bildungsprogramme. Diese Pädagogik ist zentrales Element in der Freizeit- und Bildungsarbeit. Im Zentrum steht das erlebte nachhaltige, soziale Lernen und das ökologische Handeln. Mit dem Förderpreis von FAIR ways konnte der Kinderabenteuerhof die Qualität seiner tiergestützten Bildungsprogramme nachhaltig weiterentwickeln. Mit der Fördersumme wurden Stallungen der Tiere um- und ausgebaut und der barrierefreie Zugang verbessert.

 

BEWEGUNG: GEMEINSAM AM BALL  

Projektträger:  Sportclub Lahr e.V.

Um im Bereich „Bewegungserziehung“ neue Impulse setzen zu können, hat der SC Lahr bereits im September 2016 eine Stelle im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) geschaffen und das Projekt „Gemeinsam am Ball“ gegründet. Einmal wöchentlich bietet der BFD in kooperierenden Kindergärten und Schulen eine altersgerechte Sport- und Spielstunde an. Dabei sollen der Spaß an der Bewegung, die Förderung von Sozialkompetenz und die Begeisterung für den Fußball im Mittelpunkt stehen.

 

 UMWELT: UMWELTSCHUTZ UND PERSONENRETTUNG AM ALTRHEIN

Projektträger:  DLRG Weil am Rhein e.V

Sowohl in der Wasserrettung als auch im Umweltschutz ist die DLRG am Althrein zwischen Märkt und Bad Bellingen aktiv. Die Sicherheit der Einsatzkräfte und Helfer steht dabei im Vordergrund. Im Bereich des Umweltschutzes führt die DLRG Weil am Rhein regelmäßig ein Rhein CleanUp durch. Hierbei wird mit Personal im Uferbereich, zu Wasser und an Land ein Bereich des Altrheines von Müll gesäubert. Durch die Unterstützung war es möglich für fünf Personen eine PSA (Persönliche Schutzausrüstung) anzuschaffen, die den Helfern ein sicheres Arbeiten im Wasser ermöglicht.

 

 SOLIDARITÄT: KLINKCLOWNS

Projektträger:  Universitätsklinikum Freiburg

Die Klinikclowns des Universitätsklinikums Freiburg sind für die kleinen Patienten Freunde, Tröster und Spaßmacher zugleich. Einmal pro Woche finden die Besuche statt. Circa drei Stunden sind die Clowns unterwegs und „therapieren“ auch im Vorbeigehen das Klinikpersonal. In Corona-Zeiten dürfen die Clowns nicht in die Klinik. Dafür spielen sie aber draußen im Park und die Kinder können an den Fenstern zuschauen. Außerdem skypen sie mit den Kindern, schreiben lustige Briefe und drehen Videos für die Kleinen. 

 

 

 

Die FAIR ways-Partner (Stand Januar 2021):

 

SCHLEITH GmbH, J. Schneider Elektrotechnik GmbH, Dörflinger Bedachung GmbH, Kleenoil Panolin AG, Streck Transportges. mbH, Girsberger GmbH, NEOPERL GmbH, NaturEnergie, itp Ingenieur GmbH, die Franz Morat Group, RMA Pipeline Equipment, A. Raymond GmbH & Co. KG und Hekatron.

 

 

Kontakt für Rückfragen

Telefon: 07 61 / 38 55 16 42

E-Mail: engagement(at)scfreiburg.com

 

Beispiele für bereits geförderte Projekte


BILDUNG: TIERISCH PÄDAGOGISCH

Projektträger:  Kinderabenteuerhof  Freiburg e.V.

Der Kinderabenteuerhof bietet tiergestützte Bildungsprogramme. Diese Pädagogik ist zentrales Element in der Freizeit- und Bildungsarbeit. Im Zentrum steht das erlebte nachhaltige, soziale Lernen und das ökologische Handeln. Mit dem Förderpreis von FAIR ways konnte der Kinderabenteuerhof die Qualität seiner tiergestützten Bildungsprogramme nachhaltig weiterentwickeln. Mit der Fördersumme wurden Stallungen der Tiere um- und ausgebaut und der barrierefreie Zugang verbessert.

 

BEWEGUNG: GEMEINSAM AM BALL  

Projektträger:  Sportclub Lahr e.V.

Um im Bereich „Bewegungserziehung“ neue Impulse setzen zu können, hat der SC Lahr bereits im September 2016 eine Stelle im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) geschaffen und das Projekt „Gemeinsam am Ball“ gegründet. Einmal wöchentlich bietet der BFD in kooperierenden Kindergärten und Schulen eine altersgerechte Sport- und Spielstunde an. Dabei sollen der Spaß an der Bewegung, die Förderung von Sozialkompetenz und die Begeisterung für den Fußball im Mittelpunkt stehen.

 

 UMWELT: UMWELTSCHUTZ UND PERSONENRETTUNG AM ALTRHEIN

Projektträger:  DLRG Weil am Rhein e.V

Sowohl in der Wasserrettung als auch im Umweltschutz ist die DLRG am Althrein zwischen Märkt und Bad Bellingen aktiv. Die Sicherheit der Einsatzkräfte und Helfer steht dabei im Vordergrund. Im Bereich des Umweltschutzes führt die DLRG Weil am Rhein regelmäßig ein Rhein CleanUp durch. Hierbei wird mit Personal im Uferbereich, zu Wasser und an Land ein Bereich des Altrheines von Müll gesäubert. Durch die Unterstützung war es möglich für fünf Personen eine PSA (Persönliche Schutzausrüstung) anzuschaffen, die den Helfern ein sicheres Arbeiten im Wasser ermöglicht.

 

 SOLIDARITÄT: KLINKCLOWNS

Projektträger:  Universitätsklinikum Freiburg

Die Klinikclowns des Universitätsklinikums Freiburg sind für die kleinen Patienten Freunde, Tröster und Spaßmacher zugleich. Einmal pro Woche finden die Besuche statt. Circa drei Stunden sind die Clowns unterwegs und „therapieren“ auch im Vorbeigehen das Klinikpersonal. In Corona-Zeiten dürfen die Clowns nicht in die Klinik. Dafür spielen sie aber draußen im Park und die Kinder können an den Fenstern zuschauen. Außerdem skypen sie mit den Kindern, schreiben lustige Briefe und drehen Videos für die Kleinen. 

 

 

 

Die FAIR ways-Partner (Stand Januar 2021):

 

SCHLEITH GmbH, J. Schneider Elektrotechnik GmbH, Dörflinger Bedachung GmbH, Kleenoil Panolin AG, Streck Transportges. mbH, Girsberger GmbH, NEOPERL GmbH, NaturEnergie, itp Ingenieur GmbH, die Franz Morat Group, RMA Pipeline Equipment, A. Raymond GmbH & Co. KG und Hekatron.

 

 

Kontakt für Rückfragen

Telefon: 07 61 / 38 55 16 42

E-Mail: engagement(at)scfreiburg.com