Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Rückrunde startet mit Derby gegen Sand

 

Zum Rückrundenauftakt in der Allianz-Frauen-Bundesliga empfängt der SC Freiburg den SC Sand. Die Partie des 12. Spieltages wird am Sonntag, 09. Dezember (14 Uhr) im Möslestadion ausgetragen.

 

Die zweite Englische Woche der laufenden Saison beendet der Sport-Club an diesem Sonntag mit einem Heimspiel gegen den SC Sand. Die Partie gegen den Nachbarn aus der Ortenau ist gleichzeitig der Start in die Rückrunde der Allianz-Frauen-Bundesliga und das letzte Heimspiel des Jahres 2018.

 

Nach dem souveränen 3:0 in Bremen, dem vierten Sieg der laufenden Saison, will der Sport-Club auch im Derby drei Punkte einfahren. „Der Auftritt in Bremen und auch die Leistung gegen München haben uns viel Selbstvertrauen gegeben“, sagt SC-Trainer Jens Scheuer. „Das wollen wir mit in das anstehende Duell nehmen und gemeinsam mit unseren tollen Fans das Heimspieljahr erfolgreich abschließen.“ Damit dies gelingen kann erwartet Scheuer auch im dritten Spiel binnen sieben Tagen eine Vorstellung wie in den beiden Spielen zuvor. „Wir wollen unseren kleinen Lauf fortsetzen. Wenn uns das gelingt bin ich sicher, dass wir das Spiel gewinnen werden.“ Mit dem SC Sand erwartet Scheuer einen Gegner, der „eine Mannschaft mit viel Erfahrung“ mitbringt. Mit 14 Punkten steht der SC Sand aufgrund des schlechteren Torverhältnisses einen Platz hinter dem Sport-Club auf Rang acht. Im Hinspiel Mitte September trennten sich die beiden südbadischen Kontrahenten 0:0.

 

Verzichten muss der Sport-Club im letzten Heimspiel des Jahres weiterhin auf Kim Fellhauer, Hasret Kayikci, Greta Stegemann und Verena Wieder. Ob Lena Lotzen wieder einsatzbereit ist entscheidet sich kurzfristig.

 

Felix Scharte