SC Freiburg II startet mit Niederlage in die Saison

SC II
27.07.2019

29 Grad, ein leichtes Lüftchen und 2.760 Zuschauer: Perfekte Bedingungen also für das Derby des Bahlinger SC gegen den Sport-Club am Samstag. Der Auftakt in der Regionalliga Südwest verlief für die U23 des SC dennoch nicht wie geplant. Mit 2:0 (1:0) verlor die zweite Mannschaft des Sport-Club gegen den Aufsteiger und musste wegen eines Platzverweises knapp vierzig Minuten in Unterzahl spielen. Die Treffer für den Bahlinger SC erzielten der ehemalige Freiburger Shqipon Bektasi (5.) und Yannik Häringer (78.). 

Dabei hatte die Partie für den Sport-Club vielversprechend begonnen: Kaum eine Minute war gespielt, als SC-Neuzugang Nishan Burkart den Ball im Mittelfeld eroberte und zu einem sehenswerten Solo ansetzte. Seinen Querpass vor dem Tor konnte Marvin Pieringer völlig freistehend allerdings nicht verwerten. Besser machte es der ehemalige SCler Shqipon Bektasi in der fünften Minute. Nach einem abgeblockten Befreiungsschlag von SC-Keeper Elvin Kovac landete der Ball zehn Meter vor dem Kasten bei Bektasi. Dieser hatte keine Mühe den Ball im Tor unterzubringen.

Beide Teams hatten kein Interesse daran sich gegenseitig abzutasten. Es entwickelte sich eine intensive, emotionale Partie in der verbissen um jeden Ball gekämpft wurde. Weitere klare Torchancen blieben dennoch lange Mangelware. Der Sport-Club - angetreten in einem 3-5-2 - tat  sich schwer die gut formierte Bahlinger Abwehr zu durchbrechen. Liganeuzugang Bahlinger SC seinerseits versuchte mit schnellem Umschaltspiel nach Freiburger Ballverlusten zum Torerfolg zu kommen. Erst in der 30. Minute folgte die nächste vielversprechende Torannäherung des SC, Marvin Pieringer wurde bei seinem Schussversuch aus zwölf Metern aber wegen Abseits zurückgepfiffen. Kurz darauf (32.) versuchte es Nishan Burkart artistisch mit der Hacke - ebenfalls ohne Erfolg

In einer von kleinen Nickligkeiten geprägten Partie musste Schiedsrichter Pascal Müller bereits in der ersten Halbzeit sechsmal den gelben Karton zücken. So auch vor der letzten Chance der ersten Halbzeit (41.): Nishan  Burkart konnte kurz vor dem Strafraum nur mit einem Foul gestoppt werden, den fälligen Freistoß setzte der zweite Neuzugang beim Sport-Club, Sandrino Braun, allerdings in die Mauer. So ging es mit 1:0 für den Gastgeber in die Pause. 

Auch die zweite Halbzeit startete mit einer Großchance (47.): Ex-SCler Rico Wehrle zog nach einer Ecke aus der Distanz ab, sein Schuss strich nur knapp über die Latte des Freiburger Gehäuses. In der 52. Minute endete dann der Arbeitstag für den ersten Spieler des Sport-Club. Marvin Pieringer, der bereits in der ersten Halbzeit für einen Schubser Gelb gesehen hatte, leistete sich abseits des Spielgeschehens ein Scharmützel mit seinem Gegenspieler und wurde dafür mit Gelb-Rot des Platzes verwiesen.

In Unterzahl und mit dem Rückstand im Nacken tat sich der Sport-Club schwer weitere Chancen zu kreieren, aber auch der Bahlinger SC kam lange nicht gefährlich vor das Tor des Sport-Club. Erst in der 75. Minute konnte sich SC-Keeper Elvin Kovac das erste Mal in der zweiten Halbzeit auszeichnen. Den Schuss aus kurzer Distanz konnte Kovac abwehren, der Nachschuss aus der zweiten Reihe landete neben dem Pfosten. In der 78. Minute musste der Freiburger Keeper dennoch zum zweiten Mal hinter sich greifen. Bei dem schönen Schlenzer von Yannick Häringer war Kovac machtlos. 

Trotz des 2:0 steckte die zweite Mannschaft des Sport-Club nicht auf: Konrad Faber traf nach schönem Solo aus spitzem Winkel allerdings nur den Pfosten (80.), einen Schuss von Carlo Boukhalfa aus kurzer Distanz parierte Bahlingens Keeper Dennis Müller stark (89.). Ein Treffer sollte dem Team von Christian Preußer allerdings nicht mehr gelingen. Dieser wollte nach der Partie nicht allzu hart mit seinen Schützlingen ins Gericht gehen: "Wir haben unheimlich fleißig verteidigt, das hat mir gut gefallen." Dennoch müsse das Team in Zukunft noch konsequenter agieren. Als Gründe für die Niederlage hatte der Freiburger Coach den frühen Gegentreffer und die lange Zeit in Unterzahl ausgemacht. 

Am kommenden Sonntag, den 04.08. um 14 Uhr empfängt der SC Freiburg II Traditionsverein Kickers Offenbach in der heimischen Fußballschule. Die Kickers bestreiten ihr erstes Spiel der Saison erst am Montag gegen den SSV Ulm. 

David Hildebrandt

Foto: Patrick Seeger

Stenogramm

Bahlinger SC: Müller - Wehrle, Nopper, Klein, Adam (71. Lokaj), Faller - Häringer, Sautner, Pepic - Fischer (63. Alihoxha), Bektasi (88., Siegin), 

SC Freiburg II: Kovac - Herrmann (86., Kammerknecht), Bohro, Sachanenko, Busam, Hug - Keitel (71., Schade),  Braun, Boukhalfa - Pieringer, Burkart (71., Faber)

Schiedsrichter: Pascal Müller (Löchgau) Zuschauer: 2.760
Tore: 1:0 Bektasi (5.), 2:0 Häringer (78.)
Gelb: Pepic, Faller, Nopper, Adam - Hug, Boukhalfa, Pieringer, Bohro
Gelb-Rot: Pieringer
 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.