Knappe Niederlage beim 1.FSV Mainz 05 II

SC II
29.09.2019

Nach zuletzt vier ungeschlagenen Spielen in Serie hat die U23 am Sonntag mit 2:3 gegen den 1. FSV Mainz 05 II verloren. Die Treffer von David Nieland (29.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich und Wooyeong Jeong (76.) reichten der Mannschaft von Christian Preußer nicht zu einem Punktgewinn.

„Ich habe insgesamt ein gutes Spiel unserer Mannschaft und ein Regionalligaspiel auf hohem Niveau gesehen", erklärte Preußer im Anschluss an die Partie. „Auch dass wir nach dem 1:3 weiter versucht haben zu spielen und uns nicht aufgegeben haben, nehmen wir positiv mit", fuhr Preußer fort.

Im Vergleich zum 2:2 gegen den FC-Astoria Walldorf veränderte das Freiburger Trainerteam die Startelf auf zwei Positionen: Der wiedergenesene Lukas Bohro rückte für Claudio Kammerknecht in die erste Elf, Wooyeong Jeong ersetzte Luca Herrmann. Neben dem Südkoreaner erhielt auch Gian-Luca Itter aus dem Profikader Spielpraxis bei der Zweiten Mannschaft.

Zwei Tore in der ersten Halbzeit

Die Partie begann denkbar ungünstig für die Freiburger U23. Bereits nach 13. Minuten musste Rafael Zbinden im Freiburger Tor zum ersten Mal hinter sich greifen. Routinier Dominic Peitz hatte die Mainzer nach einer Flanke an den langen Pfosten per Kopf in Führung gebracht. Lange hatte die Führung der Mainzer U23 aber nicht Bestand. David Nieland erzielte eine gute Viertelstunde nach dem ersten Tor des Tages mit einem direkt verwandelten Freistoß den Ausgleich (29.).

Die Zuschauer bekamen eine gute Partie zu sehen, in der keine der beiden Mannschaften sich große Feldvorteile erspielen konnte. Beide Teams agierten im 3-5-2 und neutralisierten sich insbesondere in den ersten 45 Minuten weitestgehend. Bis auf eine Chance des Ex-Freiburgers Simon Brandstetter kurz vor der Pause geriet das Freiburger Tor in der ersten Halbzeit nicht mehr in Gefahr.

Spannend bis zum Schluss

Dass Kleinigkeiten bisweilen eine ausgeglichene Partie entscheiden, musste die U23 in der zweiten Halbzeit erleben. Obwohl es Chancen auf beiden Seiten gab, traf der 1.FSV Mainz II gleich doppelt. Beim Treffer zum 2:1 für die Gastgeber hatte sich Torschütze Oliver Wähling offenbar von David Nieland inspirieren lassen: Sein direkt getretener Freistoß prallte an die Unterkante der Latte und von dort in den Freiburger Kasten (59.). Acht Minuten später nutzten die Mainzer einen individuellen Fehler des Sport-Club zu einem schön vorgetragenen Gegenangriff, an dessen Ende Simon Brandstetter vollstreckte (67.).

Doch die Zweite Freiburger Mannschaft sorgte in der 76. Minute dafür, dass die Schlussviertelstunde noch einmal richtig spannend wurde. Nach einer schönen Kombination über die rechte Seite flankte Kolja Herrmann den Ball in die Mitte, wo Wooyeong Jeong einen Abpraller zum 2:3 aus Freiburger Sicht verwertete.

Auch wenn die Freiburger Fußballschüler in den letzten Minuten noch einmal am Unentschieden schnupperten, blieb es letztlich jedoch beim 3:2 für die Zweite Mannschaft des 1. FSV Mainz 05.

Am kommenden Samstag, den 5.10.2019 um 14 Uhr, ist mit dem Tabellenführer aus Saarbrücken ein echter Brocken in der Freiburger Fußballschule zu Gast. Die Saarländer haben aus den bisherigen elf Spielen beeindruckende 28 Punkte geholt. Durch die Niederlage rutscht die U23 des Sport-Club auf den neunten Platz.

David Hildebrandt

Foto: Patrick Seeger

Stenogramm

SC Freiburg II: Zbinden - Tempelmann, K. Hermann, Bohro, Sachanenko, Itter - Boukhalfa (Pieringer, 61.), Rüdlin, Jeong (L.  Herrmann, 77.) - Nieland, Roth (Keitel, 73.)
Trainer: Christian Preußer

1. FSV Mainz 05 II: Dahmen - Sverko, Modica, Kölle, Akono (Bohnert, 71.), Gürleyen - Peitz, Wähling (Rekdal, 85.), Hermes - Brandstetter, Akoto (Fedl, 43.)
Trainer: Bartosch Gaul

Schiedsrichter: Katrin Rafalski Zuschauer: 468
Tore: 1:0 Peitz (13.), 1:1 Nieland (29.), 2:1 Wähling (59.), 3:1 Brandstetter (67.), 3:2 Jeong (76.)
 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.