Trainingsauftakt mit neuen Gesichtern

Frauen & Mädchen
04.07.2022

Am Montagmittag startete die Vorbereitung der Bundesliga-Frauen für die neue Spielzeit. Mit dabei waren unter anderem Cheftrainerin Theresa Merk sowie die beiden Sommer-Neuzugänge Chiara Bouziane und Selina Vobian.

Bei knapp 30 Grad, viel Sonnenschein und einem lauen Lüftchen sind die SC-Frauen in die Sommervorbereitung gestartet. Nun warten elf Wochen Vorbereitung auf die Frauenmannschaft des Sport-Club. Mit dabei waren gleich fünf Neuzugänge: Als Spielerinnen stoßen Chiara Bouziane und Selina Vobian im offensiven Mittelfeld hinzu. Im Trainerteam übernimmt Theresa Merk die Position der Cheftrainerin und erhält mit Luca Murdolo einen neuen Co-Trainer, ergänzt wird der Stab durch Dominik Bergdorf als Torwart-Trainer.

Noch nicht auf dem satten Grün zu sehen waren Riola Xhemaili und Svenja Fölmli, die mit der Schweiz zur Europameisterschaft nach England angereist sind. Dort sollte eigentlich auch Lisa Kolb für Österreich spielen, ihr EM-Abenteuer ist jedoch schon vorab beendet: Die Österreicherin verpasst das Turnier aufgrund einer Corona-Infektion und wird nach ihrer Genesung wieder in Freiburg erwartet. Dort wird auch bald Mia Büchele eintreffen, die in den vergangenen Tagen noch mit Deutschland die U19-EM in Tschechien gespielt hat.

"Es war ein klasse Gefühl, wieder auf dem Platz zu stehen", sagte Neu-Trainerin Theresa Merk im Anschluss an die erste Einheit. "Die Bedingungen sind super: Das Wetter passt, die Mädels sind hochmotiviert und die Infrastruktur ist klasse." In den ersten drei Wochen der Vorbereitung wird es vor allem darum gehen, die Spielerinnen wieder in den Bereichen Technik, Kondition und Teamgefüge auf ein Top-Level zu bringen. Öffentliche Trainingseinheiten finden in den ersten drei Wochen jeweils montags bis donnerstags um 15 Uhr am Dreisamstadion statt. "Wir hatten schon in der ersten Einheit eine extrem hohe Intensität", so Merk. "Das hatte ich nicht erwartet. Natürlich merkt man noch, dass es der erste Tag nach der langen Sommerpause ist, aber die Motivation von allen ist absolut spürbar." Den ersten kleineren Test absolvieren die SC-Frauen schließlich am 15. Juli um 10 Uhr auf dem Trainingsgelände des Dreisamstadions: In einem internen Spiel werden die ersten Fortschritte getestet.

Der erste richtige Härtetest folgt am 22. Juli um 18:30 Uhr beim VfB Stuttgart, ehe sich die Mannschaft ab dem 3. August zu einem Vorbereitungsturnier nach St. Pölten verabschiedet. Neben St. Pölten und dem SC selbst nehmen noch zwei weitere internationale Teams am Turnier teil. Theresa Merk sieht es als "ersten Wink, wo wir uns befinden werden." Der Feinschliff folgt im Anschluss ab dem 8. August im Trainingslager im österreichischen Elbigenalp, das von einem Testspiel beim FC Basel beendet wird (14. August, 15 Uhr in Basel).

Foto: Achim Keller

 

Mehr News

Frauen & Mädchen
10.08.2022

Zicai und Vobian spielen U20-WM

Frauen & Mädchen
09.08.2022

Judith Steinert wechselt zum SC

Frauen & Mädchen
04.08.2022

SC-Frauen bezwingen St. Pölten mit 1:0

Frauen & Mädchen
04.08.2022

Turnierauftakt gegen SKN St. Pölten

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.