Niederlage im Test bei der Eintracht

Frauen & Mädchen
16.04.2022

Zum Abschluss der Länderspielpause testete die Frauen-Bundesliga-Mannschaft des Sport-Club bei der Eintracht aus Frankfurt. Die Partie endete 2:0 (1:0) für die Gastgeberinnen.

Kurz vor den freien Ostertagen reisten die SC-Frauen nach Frankfurt, um sich in einem letzten Testspiel der laufenden Saison auf die Schlussphase der Liga vorzubereiten. Der Test unter Ausschluss der Öffentlichkeit endete im Stadion am Brentanobad mit einer 0:2-Niederlage aus Freiburger Sicht. Dabei spielte Rafaela Borggräfe im Tor, davor verteidigten Greta Stegemann, Janina Minge, Kim Fellhauer und Jana Vojteková. Das Mittelfeld bildeten Meret Wittje, Mia Büchele und Hasret Kayikci. In vorderster Front stürmten Marie Müller, Svenja Fölmli und Ereleta Memeti.

Bei herrlichstem Fußballwetter setzte der Sport-Club nach fünf Minuten gleich das erste Ausrufezeichen: Hasret Kayikci fasste sich aus der Distanz ein Herz, ihr Schuss landete allerdings über dem Kasten der Eintracht. Der SC legte in Sachen Torchancen nach: In der 12. Minute folgte die nächste Möglichkeit für Marie Müller, in der 26. Minute setzte Mia Büchele Svenja Fölmli in Szene, die aus zentraler Position nur knapp über das Tor zielte. Aber auch die Gastgeberinnen erspielten sich ihrerseits Torchancen durch Sjoeke Nüsken und Laura Feiersinger. Eben jene war es auch, die nach einem Freistoß zum Frankfurter 1:0 einschob (33.). Mit der knappen und etwas glücklichen SGE-Führung ging es schließlich in die Pause.

Der zweite Durchgang ging dann deutlicher an die Frankfurterinnen. Die Eintracht zeigte sich nach einigen Wechseln drückender und überlegen. Der SC hingegen schaffte es nur noch selten, Nadelstiche zu setzen. Marie Müller hatte in der 55. Minute eine weitere Chance, ihr Schuss war jedoch zu zentral und stellte Merle Frohms vor keine Probleme. Nur zehn Minuten später erspielten sich die Gastgeberinnen eine weitere Großchance, den Schuss von Laura Freigang parierte Lena Nuding, die die zweite Halbzeit für Rafaela Borggräfe im Tor stand, jedoch stark. Das 2:0 konnte die Freiburger Torfrau jedoch nicht verhindern: Nach einem weiten Pass über die Abwehr lupfte Geraldine Reuteler über Nuding und besorgte den Endstand – auch, weil Lara Prasnikar quasi in letzter Sekunde den Ball nur an den Pfosten setzte, nachdem sie Nuding umkurvt hatte.

Am Ende geht das 2:0 für die Frankfurterinnen in Ordnung: Der Sport-Club spielte eine sehr ordentliche erste Halbzeit, verpasste allerdings, die eigenen Torchancen effizient zu verwerten. In der zweiten Hälfte zeigte sich die Mannschaft von Daniel Kraus nicht zwingend genug.

Um Punkte geht es schließlich wieder am kommenden Sonntag: Dann empfangen die Freiburgerinnen den SC Sand zum Südbaden-Derby im Dreisamstadion. Anstoß am 24. April ist um 18 Uhr, Tickets gibt es ab sofort im freien Online-Vorverkauf oder am Spieltag an der Tageskasse.

Der Sport-Club spielte mit: Borggräfe, Nuding, Stegemann, Fellhauer, Minge, Vojteková, Wittje, Büchele, Kayikci, Müller, Fölmli, Memeti, Xhemaili, Steuerwald, Wensing, Zicai

Niklas Batsch

Foto: SC Freiburg

 

Mehr News

Frauen & Mädchen
25.05.2022

Nia Szenk weitere Saison in Basel

Frauen & Mädchen
25.05.2022

U20 spielt in Relegation um Aufstieg

Frauen & Mädchen
24.05.2022

U17-Juniorinnen im Pokalfinale

SC-Nachwuchs kickt
23.05.2022

U20-Frauen sind Meisterinnen

Frauen & Mädchen
21.05.2022

U20: Endspiel um die Meisterschaft

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.