In Potsdam "von Beginn an parat sein"

Frauen & Mädchen
05.11.2021

Am Sonntagnachmittag trifft die Bundesliga-Mannschaft der SC-Frauen am siebten Spieltag der FLYERALARM Frauen-Bundesliga auf den 1. FFC Turbine Potsdam. Anpfiff im Karl-Liebknecht-Stadion ist um 16.00 Uhr (live bei Magenta Sport).

Das vergangene Pokalspiel im Dreisamstadion blieb allen Beteiligten noch einige Tage in den Köpfen: „Wir haben uns alle extrem auf das Spiel gefreut und uns immer gefragt, wie es wohl angenommen werden würde. Wir alle waren von der Stimmung total beeindruckt und haben es genossen. Schon auf der Fahrt ins Stadion haben wir viele Fans gesehen und wussten, dass sie nur wegen uns ins Dreisamstadion gehen würden – das war schon cool. Der Tag wird uns immer im Gedächtnis bleiben“, erinnert sich Cheftrainer Daniel Kraus. „Leider haben wir am Anfang etwas gebraucht, um all das sacken zu lassen und ins Spiel zu finden. Wir waren mit der Anfangsphase nicht ganz glücklich, aber Wolfsburg hat von Beginn an clever und dominant gespielt. Es hat etwas gedauert, dann haben wir uns in die Partie hineingearbeitet, aber die klaren Torchancen für den Anschluss verpasst.“

Diese zu nutzen, wird auch am kommenden Sonntag eine zentrale Aufgabe sein. Dann treten die SC-Frauen nämlich bei Turbine Potsdam an. „Wir hatten diese Saison schon einige klare Torchancen, schaffen es aber momentan nicht, sie in etwas Zählbares umzumünzen. Und gleichzeitig waren unsere Gegner bislang sehr effizient“, resümiert Kraus. „Daran haben wir in den letzten Tagen gearbeitet. Wir müssen von uns überzeugt sein und mit breiter Brust in die Spiele gehen. Dann spielen wir guten Fußball, sind druckvoll, zweikampfstark und können auch gegen Top-Mannschaften bestehen.“

Dass auch Potsdam kein leichter Gegner sein wird, weiß Daniel Kraus, „aber wir fahren dort auch hin, um drei Punkte mitzunehmen. Potsdam hat viele Tore in den Ligaspielen geschossen. Es sind sehr intensive Spiele. Potsdam ist ein Gegner, der über die Körperlichkeit kommt und schnell nach vorne spielen will.“ Besonders hebt Kraus die Stimmung im Karl-Liebknecht-Stadion hervor: „Darauf kann man sich schon freuen, muss sich aber auch entsprechend vorbereiten. Wir müssen von der ersten Sekunde an parat sein, aber auch unsere eigenen Stärken auf den Platz bekommen.“

In Potsdam muss das Trainerteam auf Lina Bürger (Knieverletzung), Jobina Lahr (Knieverletzung), Jule Baum (Muskelverletzung) und Greta Stegemann (Muskelverletzung) verzichten.

Ticket- und Hygiene-Informationen für das Auswärtsspiel in Potsdam:

Tickets für die Partie bei Turbine Potsdam gibt es im Online-Vorverkauf des Vereins. Sitzplatz-Tageskarten sind ausschließlich mit fester Platzzuordnung erhältlich, im Ticket-Shop kann der Wunschplatz ausgewählt und verbindlich bestellt werden. Am Spieltag sind Eintrittskarten an den Stadionkassen ebenfalls erhältlich.

Für den Einlass ins Stadion gilt die 3G-Regel. Es müssen Nachweise über eine Genesung, vollständige Impfung oder ein Schnelltest, der nicht länger als 24 Stunden als ist, vorgelegt werden. Diese Regelung gilt für Kinder ab 12 Jahre. Die Kontaktnachverfolgung erfolgt über die Luca App, Corona Warnapp bzw. einer Liste. Außerhalb des Sitzplatzes gilt Maskenpflicht.

Niklas Batsch

Foto: SC Freiburg

 

Mehr News

SC-Nachwuchs kickt
23.05.2022

U20-Frauen sind Meisterinnen

Frauen & Mädchen
21.05.2022

U20: Endspiel um die Meisterschaft

SC-Nachwuchs kickt
20.05.2022

U20 spielt um die Meisterschaft

SC-Nachwuchs kickt
16.05.2022

U20 Tabellenführer, auch U17 gewinnt

Frauen & Mädchen
15.05.2022

Torlos in die Sommerpause

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.