Im Südbaden-Derby „alles raushauen!“

Frauen & Mädchen
22.04.2022

Am Sonntagabend empfängt die Bundesliga-Mannschaft der SC-Frauen zum 20. Spieltag der FLYERALARM Frauen-Bundesliga den SC Sand. Anpfiff im Dreisamstadion ist um 18:00 Uhr (live bei Magenta Sport und Eurosport).

Die letzte Länderspielpause der Saison ist geschafft, alle Freiburgerinnen sind zurück auf dem Trainingsplatz an der Schwarzwaldstraße. „Wir freuen uns, dass wir Nationalspielerinnen haben“, sagt Daniel Kraus mit Blick auf die personell reduzierte Trainingsgruppe in den vergangenen Tagen. Sieben SC-Spielerinnen waren mit ihren Mannschaften bei Qualifikationspartien dabei. Dabei durften vor allem Mia Büchele und Cora Zicai mit der deutschen U19-Nationalmannschaft den Einzug zur Europameisterschaft im Sommer feiern. Zum Abschluss der Länderspielpause testete die Mannschaft von Daniel Kraus bei der Eintracht Frankfurt. Die Partie im Stadion am Brentanobad endete mit einer 0:2-Niederlage, dennoch zeigt sich der Freiburger Cheftrainer grundsätzlich zufrieden: „In der ersten Halbzeit hatten wir sehr gute Ansätze im eigenen Ballbesitz. In der zweiten Hälfte haben wir die Umschaltmomente jedoch nicht mehr so gut ausgespielt.“

Besser will es der Sport-Club wieder am Sonntag machen: Seit vier Liga-Spielen sind die Freiburgerinnen ungeschlagen, mit dem Südbaden-Derby gegen den SC Sand soll diese Serie zum Abschluss des 20. Spieltags fortgeführt werden. Einfach wird das Unterfangen jedoch nicht: „Sand hat sich in den vergangenen Monaten entwickelt. Das sieht man an unseren letzten beiden Begegnungen“, so Daniel Kraus. „Sie spielen mit viel Leidenschaft und Emotion und einer klaren Struktur. Das ist für Sand das Wichtigste.“ Der Freiburger Cheftrainer stellt sich auf einen Gegner ein, „der gewinnen muss, um die Chance auf den Klassenverbleib zu wahren. Sie werden viel Tempo über die Außenbahnen bringen.“

Doch der Fokus liegt wie immer auf dem eigenen Spiel. „Unser Ziel ist es, unsere Chancen und die Umschaltmomente besser zu nutzen als beispielsweise zuletzt in Bremen. Dann werden wir auch wieder Tore sehen. Wir wollen nochmal alles raushauen – in einem tollen Stadion, am Sonntagabend vor hoffentlich vielen Fans, die uns unterstützen werden.“ Das könnte sich schließlich auch für die Freiburger Zuschauerinnen und Zuschauer lohnen, denn: Die Gäste aus Sand konnten in der Bundesliga noch nie in Freiburg gewinnen.

Klar, dass der Sport-Club auch diese Statistik beibehalten möchte. „Wir stehen jetzt im oberen Mittelfeld und wollen gewinnen, um unseren Tabellenplatz nicht mehr herzugeben. Es liegt alles in unseren eigenen Händen. Für diese Chance haben wir lange gearbeitet“, sagt Kraus.

Gegen Sand muss das Trainerteam weiterhin auf Lina Bürger (Knieverletzung), Jobina Lahr (Knieverletzung) und Alina Bantle (Knieverletzung) verzichten. Die Einsätze von den angeschlagenen Lisa Karl und Lisa Kolb sind noch fraglich.

 

Ticket-Informationen für das Heimspiel gegen Sand:

Tickets sind ab sofort über unseren Online-Shop verfügbar oder können am Spieltag an der Tageskasse erworben werden. Der Einlass ins Dreisamstadion beginnt 90 Minuten vor Anpfiff. Pro Person können maximal vier Tickets erworben werden. Der Versand der Tickets erfolgt ausschließlich per E-Mail als Print@Home-Tickets zum eigenständigen Ausdruck. Am Spieltag wird auch eine Tageskasse geöffnet haben. Sitzplätze sind ab 13€ erhältlich, wir öffnen zunächst die Haupt- und Nordtribüne sowie den Rollstuhlfahrer-Bereich Süd. Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres erhalten kostenlosen Zutritt zur Veranstaltung, haben aber keinen Anspruch auf einen Sitzplatz. Der Gästebereich befindet sich auf der Haupttribüne im Block A. Auf der Haupttribüne erfolgt keine Abgrenzung zwischen Heim- und Gästefans. Personen in Fanbekleidung der Gastmannschaft erhalten keinen Zutritt auf die Nordtribüne.

Bitte beachten: Die Landesregierung in Baden-Württemberg hat die Corona-Maßnahmen angepasst und es bestehen somit keine Zutrittsbeschränkungen mehr. Auch ein 3G-Nachweis – geimpft, genesen, getestet – soll zum Zutritt nicht mehr notwendig sein. Die Maskenpflicht entfällt ebenfalls.

 

Niklas Batsch

Foto: SC Freiburg

 

Mehr News

Frauen & Mädchen
17.08.2022

U20-WM für Vobian und Zicai beendet

Frauen & Mädchen
15.08.2022

SC-Frauen testen zuhause gegen Sand

Frauen & Mädchen
15.08.2022

Hasret Kayikci weiterhin Kapitänin

Frauen & Mädchen
14.08.2022

SC-Frauen mit Remis beim FC Basel

Frauen & Mädchen
09.08.2022

Judith Steinert wechselt zum SC

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.