SC-Frauen reisen im DFB-Pokal zum SC Opel Rüsselsheim

Frauen & Mädchen
30.10.2020

Nachdem die Clubs der Frauen-Bundesliga in der ersten Runde des DFB-Pokals noch mit einem Freilos versehen waren, wird es nun am kommenden Sonntag (1. November, 13:30 Uhr) auch für das Team von Freiburgs Coach Daniel Kraus wieder Ernst.

Vor dieser Partie ruhte für die SC-Frauen der Ball in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga. Grund hierfür waren Qualifikationsspiele zur Fußball Europameisterschaft 2022 in England. Vier SC-Spielerinnen begaben sich hierfür auf Länderspielreisen.

In der diesjährigen zweiten Hauptrunde des Pokals muss der Sport-Club beim SC Opel Rüsselsheim antreten. Für die Frauenmannschaft der Gastgeberinnen stellt diese Partie den bisherigen Höhepunkt der 25-jährigen Abteilungsgeschichte dar. So zumindest verkündeten es die Hausherrinnen dieser Tage auf der vereinseigenen Website.

In der ersten Runde des Pokalwettbewerbs setzte sich das Team von Rüsselsheims Cheftrainer Thomas Stein mit 5:4 (0:0) nach Elfmeterschießen gegen den Regionalligisten und aktuellen Tabellenführer 1. FC Nürnberg durch. Die Gastgeberinnen laufen momentan in der Hessenliga auf und stehen nach dem siebten Spieltag mit 15 Punkten auf dem zweiten Tabellenrang.

Am kommenden Sonntag wartet demzufolge ein hochmotivierter Hessenligist auf den Sport-Club. „Uns ist bewusst, dass wir uns in Rüsselsheim auf einen Pokalfight einstellen müssen und der Gegner alles in die Waagschale werfen wird, um einen Überraschungscoup zu landen. Klar ist aber auch, dass wir als klarer Favorit anreisen und unser Anspruch und Ziel das Erreichen des Achtelfinals ist", so Daniel Kraus.

Anpfiff der Partie in Rüsselsheim, die ohne Zuschauer stattfinden wird, ist um 13:30 Uhr.

Thomas Andres

Foto: Achim Keller

 

 

 

 

Mehr News

Frauen & Mädchen
27.10.2021

Luisa Wensing verlängert Vertrag

Frauen & Mädchen
26.10.2021

SC-Frauen beenden Länderspielreisen

Frauen & Mädchen
26.10.2021

Janina Minge verlängert Vertrag

SC-Nachwuchs kickt
25.10.2021

U20 jubelt gegen Frankfurt, U19 verliert

Frauen & Mädchen
21.10.2021

5:1-Testspiel-Sieg gegen GC Zürich

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.