Auswärtserfolg zum Ende der Hinrunde

Frauen & Mädchen
13.12.2020

Am letzten Spieltag der Hinrunde besiegt das Team des Sport-Club den SV Meppen mit 1:0 (0:0) und tritt die Heimreise in das Breisgau mit drei Punkten im Gepäck an.

Nach der zurückliegenden Länderspielpause und dem Einzug in das Viertelfinale des DFB-Pokals sollte am heutigen Sonntag die Hinrunde in der FLYERALRAM Frauen-Bundesliga mit einem Erfolg beim SV Meppen abgeschlossen werden.

Schon unter der Woche hatte Freiburgs Cheftrainer Daniel Kraus das klare Ziel für die Partie am elften Spieltag ausgegeben: „Wir fahren mit dem Ziel nach Meppen, die drei Punkte mit nach Freiburg zu nehmen", sagte Kraus.

Das Freiburger Trainerteam veränderte die Anfangsformation aus dem letzten Ligaspiel gegen die TSG Hoffenheim gleich auf drei Positionen. Mia Büchele, die ihr Startelf-Debüt feierte, stand für Lina Bürger, Stefanie Sanders für Sandra Starke und Samantha Steuerwald für Lisa Karl in der ersten Elf, die es gegen den Aufsteiger Meppen richten sollte.

Doch auch die Emsländerinnen wollten an ihre gezeigten Leistungen und den 2:1-Auswärtserfolg über den SC Sand anknüpfen und den ersten Heimsieg der Saison einfahren. Meppen startete besser in die Partie und war ab Mitte der ersten Hälfte auch das spielbestimmende Team. Der Sport-Club konnte sich zu diesem Zeitpunkt bei der erneut glänzend aufgelegten SC-Schlussfrau Lena Nuding bedanken, dass es mit einem schmeichelhaften 0:0 in die Kabinen ging.

Auch in Durchgang zwei zeichnete sich zunächst ein ähnliches Bild in der Meppener Hänsch-Arena ab. Die Gastgeberinnen waren das gefährlichere Team. Weitere Paraden von Nuding (56., 60., 64.) und die fehlende Kaltschnäuzigkeit der SVM-Offensivabteilung vor dem Freiburger Gehäuse standen der Führung des Tabellenvorletzten schlussendlich im Wege.

Kurz vor Ende der Partie konnten die SC-Frauen dennoch jubeln. Die mittlerweile eingewechselte Lina Bürger nutzte in der 81. Minute eine der wenigen Torgelegenheiten für den Sport-Club und stellte auf 1:0 aus Freiburger Sicht. Diese spät erzielte Führung gab die Kraus-Elf nicht mehr aus den Händen und verteidigte mit viel Moral und Einsatzwillen bis zum erlösenden Schlusspfiff.

Am Ende setzt sich mit dem Sport-Club das an diesem Sonntag glücklichere, aber auch effizientere Team durch und entführt mit dem 1:0-Erfolg drei wichtige Punkte aus Meppen. Der Sport-Club findet sich somit nach der Hinrunde mit nunmehr 15 Punkten auf dem sechsten Tabellenrang wieder.

Am kommenden Sonntag (20. Dezember, 14 Uhr) steht für die SC-Frauen bei Bayer 04 Leverkusen das erste Spiel der Rückrunde und gleichzeitig letzte Pflichtspiel des Jahres auf dem Programm. Nach der Winterpause reist der Sport-Club zunächst am ersten Februarwochenende zum SV Werder Bremen (vorgezogener 19. Spieltag), ehe er dann Mitte Februar (Spieltag ist noch nicht zeitgenau terminiert) den SC Sand empfangen wird.

Thomas Andres

Foto: Achim Keller 

Stimmen zum Spiel:

SC-Trainer Daniel Kraus: „Es ist super glücklich, dass wir die Partie gewonnen haben. Wir haben heute gegen einen sehr guten Gegner gespielt, der sich leidenschaftlich in die Bälle geworfen haben. In Halbzeit eins hatten wir nur ganz wenige Ballbesitzphasen, was nicht gut war. Trotz allem haben wir uns als Team dagegengestemmt, gekämpft und hintenraus etwas cleverer agiert. Lena Nuding hat heute ein sensationell gutes Spiel gemacht und vorne haben wir aus zwei Chancen ein Tor gemacht. Das ist effizient, sollte aber nicht der Anspruch für die Partie gegen Leverkusen sein."

 

Stenogramm

SV Meppen: Johannes (TW), Sieger, Krug, Becker, Goad, Weiss, Preuß, Berentzen, Winczo (87. Hahn), Schulte, Fullenkamp (82. Jaron), Endemann (71. Voitane)

Ersatzbank: Närdemann (ETW), Ihlenburg, Bitzer, Emmerling

Trainer: Wulf-Rüdiger Müller

SC Freiburg: Nuding (TW), Büchele (46. Starke), Knaak, Minge, Kayikci (90+4 Wittje), Stegemann, Memeti (68. Bürger), Sanders (90+4 Mégroz), Vojteková, Steuerwald, Müller (74. Buser)

Ersatzbank: Palmen (ETW), Karl

Trainer: Daniel Kraus

Schiedsrichter: Dr. Riem Hussein Zuschauer: ohne Zuschauer
Tore: 0:1 Bürger (81.)
Gelb: Büchele, Krug, Fullenkamp
 

Mehr News

Frauen & Mädchen
19.10.2021

Länderspielpause bei den SC-Frauen

SC-Nachwuchs kickt
18.10.2021

U19 und Frauen siegen deutlich

Frauen & Mädchen
16.10.2021

Knappe Niederlage gegen Leverkusen

Frauen & Mädchen
15.10.2021

Marie Müller bei "Klein gegen Groß"

Die letzten Spiele

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.