Frauen-Bundesliga-Start in Meppen

Frauen & Mädchen
16.09.2022

Die SC-Frauen starten am Sonntag, 18. September, in den ersten Spieltag der neuen FLYERALARM Frauen-Bundesliga-Saison: Um 13 Uhr tritt das Team von Theresa Merk beim Aufsteiger SV Meppen an (live bei Magenta Sport).

Auch wenn es eher ein Zittersieg war, das erste Pflichtspiel konnte Freiburgs neue Cheftrainerin Theresa Merk für sich entscheiden. Nach 120 Minuten ging der Sport-Club mit 3:2 als Sieger aus dem Andernacher Stadion – und findet sich im Achtelfinale des DFB-Pokals wieder, das am Sonntagnachmittag ab 16:30 Uhr live auf Sky ausgelost wird. „Es war das erwartet schwere Spiel gegen einen Gegner, der alles reingeworfen hat“, so die Einschätzung von Theresa Merk. „Für uns ist die Erkenntnis gut, auch solche ‚dreckigen Siege‘ einzufahren. Außerdem war der Support zwischen den Spielerinnen und auch von der Bank die ganze Zeit über sehr stark. Es war ein großer Zusammenhalt da, was eine richtig gute Basis ist.“ Eine Basis, um auch erfolgreich in die FLYERALARM Frauen-Bundesliga zu starten. Dort wartet nämlich am ersten Spieltag eine Auswärtspartie auf den Sport-Club, es geht in den hohen Norden nach Meppen.

„Wir haben in den vergangenen Tagen daran gearbeitet, einen Plan B zu entwickeln“, blickt Merk auf die Trainingswoche zurück. „Wir müssen Lösungen finden, wenn wir unser Spiel nicht so aufziehen können, wie wir das gerne möchten.“ Für Theresa Merk ist der Auftakt in Meppen auch eine Rückkehr – nämlich zurück in die Bundesliga, in der sie vor ihrer Station in der Schweiz Co-Trainerin der Wölfinnen war. „Ich freue mich, dass es wieder losgeht. Der Pokal als Einstieg war schon schön, aber der reguläre Ligabetrieb ist nochmal etwas ganz anderes“, berichtet die Fußballlehrerin voller Vorfreude. „Besonders schön wird es sein, wieder auf die Teams, Spielerinnen und Trainer zu treffen, die ich teilweise noch kenne.“

Vielmehr als eine schöne Rückkehr in den Ligabetrieb soll es aber vor allem eine erfolgreiche werden. Dazu muss sich der SC zunächst beim Aufsteiger Meppen beweisen. „Der Kader vom SV Meppen hat sich doch noch mal sehr verändert. Zwar kann man vom Pokalspiel gegen Bochum eine erste Spielidee erkennen, aber auch das kann sich in der Liga und am Wochenende gegen uns nochmal unterscheiden“, schätzt Merk den ersten Gegner ein. „Meppen versucht Fußball zu spielen, das wollen sie auch sicherlich gegen uns zeigen. Es wird aber eher ein Überraschungspaket, das uns dort erwartet.“

Die SC-Frauen wollen im Emsland aber so oder so mit Dominanz und eigener Spielgestaltung den ersten Erfolg in der Liga einfahren. Dabei muss das Freiburger Trainerteam weiterhin auf Lena Nuding (Handverletzung), Jule Baum (Muskelfaserriss) und Kim Fellhauer (Knieverletzung) verzichten.

Tickets können im Online-Shop der Gastgeberinnen erworben werden. Eine Sitzplatz-Karte kostet 10€, weiterhin gibt es Ermäßigungen. Die Tageskarten sind als Print@Home-Tickets erhältlich.

Niklas Batsch

Foto: SC Freiburg

 

Mehr News

Frauen & Mädchen
29.09.2022

Klimaschutz-Spieltag gegen Essen

Frauen & Mädchen
26.09.2022

Ticketinfos: SC-Frauen vs. Essen

Frauen & Mädchen
25.09.2022

U20 holt erste Zweitliga-Punkte

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.