Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Waldschmidt zur Rückrunde wieder am Ball

 

Luca Waldschmidt hat sich neben einer Mittelgesichtsfraktur einen Außenbandanriss im rechten Kniegelenk und einen kleinen Muskelfaserriss in der Wadenmuskulatur zugezogen. Zudem sind das Innenband und die vordere Syndesmose im Sprunggelenk angerissen. Das ergaben die weiteren Untersuchungen in der Freiburger Uniklinik.

 

Bereits am Montagvormittag wurde beim 23-Jährigen erfolgreich die Fraktur des Mittelgesichts operiert. Die Verletzungen sind Folge des Zusammenpralls des Angreifers mit dem weißrussischen Torhüter Alexander Gutor beim Länderspiel am Samstagabend.

 

Luca Waldschmidt wird konservativ behandelt und fällt rund vier bis sechs Wochen aus. Spätestens zur Rückrunde sollte der Stürmer also wieder am Ball sein.