SC-Frauen am zweiten Advent in Essen

Frauen & Mädchen
03.12.2021

Am Sonntagmittag tritt die Bundesliga-Mannschaft der SC-Frauen zum zehnten Spieltag der FLYERALARM Frauen-Bundesliga bei der SGS Essen an. Anpfiff im Stadion Essen ist um 13.00 Uhr (live bei Magenta Sport).

„Die Bedingungen vor den letzten Spielen waren schwierig, daher war es umso wichtiger, gegen Bremen und Sand gepunktet zu haben. Jetzt haben wir zehn Punkte und es steht ein gutes Spiel gegen Essen an, auf das wir uns sehr freuen“, sagt SC-Cheftrainer Daniel Kraus vor der kommenden Partie. „Wir haben zuletzt oft gut gespielt und verloren. In den beiden Spielen gegen Bremen und Sand haben wir leidenschaftlich agiert – und das haben wir gut hinbekommen. Jetzt gilt es, eine gute Mischung zu finden, um auch in Essen bestehen zu können.“

Mit der SGS trifft der Freiburger Cheftrainer auf seinen ehemaligen Verein: „Ich hatte drei gute Jahre in Essen und kenne noch einige Personen aus dem Klub. Ich komme gerne zurück, weil viele positive Gefühle mitschwingen.“

Weil weder Daniel Kraus, noch die SC-Frauen der SGS Essen am kommenden Sonntag ein Adventsgeschenk überlassen wollen, hat die Mannschaft die Länderspielpause gut genutzt. „Wir haben in den vergangenen beiden Wochen intensiv gearbeitet und auch mit einigen Spielerinnen aus unserer U20 trainiert. Anne Rotzinger ist dabei aus einer guten Trainingsgruppe nochmal besonders hervorgestochen“, sagt Daniel Kraus. „Das freut uns, weil es unser Weg ist, junge Spielerinnen zu entwickeln und an die erste Mannschaft heranzuführen.“ Alle sechs Nationalspielerinnen sind wieder gesund in Freiburg angekommen. Zwar hatten diese nur eine kurze Vorbereitung, allerdings kommen sie mit Spielrhythmus wieder.

Der Blick ist seit einigen Tagen nun voll auf die SGS gerichtet: „Essen hat ebenfalls eine junge Mannschaft, die leidenschaftlich in einem schönen Stadion mit super Fans nach vorne spielt. Für beide Mannschaften ist es ein wichtiges Spiel und beide Teams werden zeigen, dass sie die Partie gewinnen wollen“, so Kraus. „Die SGS ist in den Umschaltmomenten gut, sie stehen kompakt und finden mit Ballgewinn eigene Lösungen.“

Für den Sport-Club wird es darum gehen, „fußballerische Antworten zu finden, Räume zu nutzen und eine gute Konter-Absicherung zu haben. Es wird keinen Hurra-Fußball geben, wir müssen schlau spielen und wissen, dass es 90 Minuten lang einen Kampf sein wird. Wir werden alles dafür tun, um mit drei Punkten aus Essen wiederzukommen.“

In Essen muss das Trainerteam auf Lina Bürger (Knieverletzung) und Jobina Lahr (Knieverletzung) verzichten.

 

Ticket- und Hygiene-Informationen für das Auswärtsspiel in Essen:

Tickets für die Partie können im Online-Shop der SGS Essen vorbestellt werden. Die Tageskasse am Stadion Essen ist am Spieltag ebenfalls geöffnet. Einlass für Besucher ab dem 16. Lebensjahr ist nur unter Berücksichtigung der 2G-Regel möglich, also entweder mit Impfung gegen das Corona-Virus oder durch Genesung einer Covid-19-Erkrankung (positiver Test innerhalb der vergangenen sechs Monate, das Testergebnis muss mindestens 28 Tage zurückliegen). Ausnahmen von der 2G-Regel gelten für Kinder bis einschließlich sieben Jahre, die noch nicht eingeschult sind, und Schüler/Innen (bis 16 Jahre) gegen Vorlage eines Schüler- oder Kinderausweises. Für die Registrierung wird die LUCA-App genutzt.

Niklas Batsch

Foto: SC Freiburg

 

Mehr News

SC-Nachwuchs kickt
21.01.2022

U19 im Halbfinale gegen Dortmund

Frauen & Mädchen
19.01.2022

Halbzeit in der Wintervorbereitung

Frauen & Mädchen
17.01.2022

Tyara Buser wechselt zum FC Basel

Frauen & Mädchen
15.01.2022

2:1-Testspielsieg gegen GC Zürich

Frauen & Mädchen
12.01.2022

3:2-Testspielerfolg beim FC Basel

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.