Breit bleibt Aufsichtsratsvorsitzender

Business-Newsletter
11.11.2022

Der neu gewählte Aufsichtsrat des SC Freiburg hat im Anschluss an die diesjährige Mitgliederversammlung seinen Vorsitzenden und dessen Stellvertreter gewählt.

Der bei der diesjährigen Mitgliederversammlung neu gewählte neunköpfige Aufsichtsrat wählte bei seiner konstituierenden Sitzung Dr. Heinrich Breit für die kommenden vier Jahre (bis 2026) zum Vorsitzenden des Kontrollgremiums. Als stellvertretender Vorsitzender (ebenfalls bis 2026) wurde erneut Johannes Baumgartner gewählt.

Der Aufsichtsrat des SC Freiburg besteht seit der Neuwahl bei der diesjährigen Mitgliederversammlung am 11. Oktober aus folgenden neun Mitgliedern: Johannes Baumgartner (Stellvertretender Vorsitzender), Dr. Heinrich Breit (Vorsitzender), Edith Sitzmann (neu gewählt), Gernot Pöpperl, Hannelore Stocker, Werner Blank, Marc Schmid, Helen Hall-Salomon (neu gewählt) und Marcel Thimm.

Kurzporträt: Dr. Heinrich Breit und Johannes Baumgartner

Dr. Heinrich Breit war von 1998 bis 2014 ehrenamtlicher Schatzmeister und Mitglied des Vorstands beim SC Freiburg. Dem Aufsichtsrat des SC Freiburg steht der gelernte Steuerberater bereits seit seiner Gründung im Jahr 2014 vor. Darüber hinaus engagiert sich der 74-Jährige seit seiner Gründung auch als stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Schatzmeister des Fördervereins Freiburger Fußballschule und ist darüber hinaus Vorstand der Achim-Stocker-Stiftung.

Johannes Baumgartner sitzt ebenfalls seit 2014 im Aufsichtsrat des SC Freiburg und fungiert bereits seit acht Jahren als stellvertretender Vorsitzender des Gremiums. Hauptberuflich arbeitet der studierte Jurist als Leiter der Stiftungsverwaltung im Erzbischöflichen Ordinariats und hat dabei die Schwerpunkte Immobilien, Bauen und Vermögensverwaltung. Johannes Baumgartner ist aktives Mitglied der Tennisabteilung des Sport-Club.

Mehr News

Business-Newsletter
27.01.2023

Sponsorenduell

Business-Newsletter
27.01.2023

5 Fakten

Business-Newsletter
27.01.2023

Catering Premium Lounge / 2. OG

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.