Heimerfolg zum Saisonabschluss

SCF U19
30.04.2022

Die U19 des Sport-Club hat am letzten Spieltag der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest mit 4:0 (1:0) gewonnen. Gegen den SSV Ulm trafen Amnay Moutassime (9.) Daniel Au Yeong (55.), Marek Bleise (83.) und Alex Echner (90.).

Streng genommen ging es um nicht mehr allzu viel an diesem Samstagmittag in der Freiburger Fußballschule. Zur Partie des letzten Spieltags der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest war der SVV Ulm zu Gast, der als Tabellenvorletzter schon seit einigen Wochen sicher abgestiegen ist. Für den Sport-Club, der am vergangenen Spieltag – ohne selbst zu spielen – den Klassenerhalt sicherstellte, ging es heute formell nur noch um die genau Platzierung. Doch die Mannschaft von Federico Valente hatte sich vorgenommen, dem heimischem Publikum nochmal etwas zu bieten.

„Gerade weil wir zuhause nicht immer so sattelfest waren, wie wir es gerne gewesen wären, wollten wir heute nochmal einen guten Eindruck hinterlassen“, sagte der SC-Trainer nach dem Spiel, mit dessen ersten Durchgang er nicht ganz zufrieden war. Zwar gelang dem Sport-Club durch Amnay Moutassime nach schönem Zuspiel von Alex Echner schon früh die Führung (9.), insgesamt agierten die A-Junioren aber zu wenig ballsicher. Es fehlte an Klarheit und Präzision in den Aktionen.

Das änderte sich dann im zweiten Durchgang. Der Sport-Club machte Druck, die Gäste aus Ulm hatten große Schwierigkeiten mit dem neuen Wind. Dennoch dauerte es bis zur 55. Minute bis die Hausherren die Dominanz in Zählbares umwandeln konnten: Einen schönen Angriff über mehrere Stationen brachte schließlich Daniel Au Yeong über die Linie. Es war der achte Saisontreffer für Yeong, der damit die interne Torschützenliste des Sport-Club anführt.

Trotz einiger guter Gelegenheiten mussten die fast 200 Zuschauer im Möslestadion dann bis zur 83. Minute warten, bevor sie wieder jubeln durften. Nach einer Balleroberung tauchte der eingewechselte Marek Blaise vor dem Ulmer Tor auf, scheiterte im ersten Versuch zunächst an SSV-Keeper André-David Esch, bevor er den Nachschuss verwerten konnte. Den Deckel machte Alex Echner drauf, der in der letzten Minute zum 4:0-Endstand traf (90.).

Der Deckel ist damit auch auf einer Saison, die unter nicht immer einfachen Bedingungen gespielt wurde: 21 Mannschaften, ein Modus ohne Rückspiele, pandemiebedingte Spielverlegungen. Für den Sport-Club endete die Spielzeit 2021/22 nach einem starken Schlussspurt mit neun Punkten aus drei Spielen letztlich auf einem guten 8. Platz mit 31 Punkten. „Die Platzierung nehmen wir gerne mit“, sagte Valente. „Was die gesamte Spielzeit angeht, hätte ich mir ein bisschen weniger Auf und Ab gewünscht, etwas mehr Stabilität. Die Entwicklung der Jungs war aber positiv. Und das ist wichtig.“

(Foto: A. Keller)

Stenogramm

Sport-Club Freiburg: Sauter, Jogerst, Echner, Hülsenbusch (46. Bleise), N. Wagner, Mertz, Pellegrino (69. Birk), Sturm (58. Wörner), Au Yeong (69. Marino), Moutassime, Lee

 
Trainer: Federico Valente 
  

SSV Ulm 1848: Esch, Agbodemegbe, Holzer, Ceko (79. Haiß), Neubrand, Gerstmayer, Mahle, Dick, Windsor (59. Duborija), Kratt (71. Fofana), Bareis

 
Trainer: Christian Gmünder 
  
Tore: 1:0 Moutassime (9.), 2:0 Au Yeong (55.), Bleise (83.), Echner (90.) 
Gelbe Karten: 
Gelb-Rote Karten: 
Rote Karten: 
Schiedsrichter: Florian Stahl 
Zuschauer: 190 

 

Zur Tabelle

 

Mehr News

Wochenende der FFS
03.10.2022

U17-Remis gegen Tabellenführer

Wochenende der FFS
30.09.2022

U19 und U17 zurück nach Spielpause

Wochenende der FFS
26.09.2022

U16 feiert Derbysieg gegen den FFC

Wochenende der FFS
23.09.2022

U16-Derby gegen Stadtrivalen FFC

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.