Sport-Club entscheidet Stadtderby für sich

SCF U19
12.11.2023

Die U19 des SC Freiburg setzt ihren makellosen Saisonstart fort. Beim Freiburger FC gewinnt das Team von Bernhard Weis dank Toren von Karl Steinmann und Robin Maier mit 2:1 (0:0).

Gegenüber dem SC-Kooperationsverein äußerte Cheftrainer Bernhard Weis nach der Partie großen Respekt: „Es war ein gutes Oberliga-Spiel, weil der FFC richtig gut gekickt hat. Sie haben ein paar wirklich gute Spieler in ihrer Mannschaft, die auch etwas wollten und einen Plan hatten“, sagte der Coach. Lange Zeit gelang es dem Freiburger FC auch, die Null an diesem verregneten Nachmittag zu halten und die Begegnung offen zu gestalten – wenn auch hier und da mit Unterstützung des Aluminiums.

Insgesamt jedoch bestimmte der SC die Geschehnisse auf dem Kunstrasenplatz der Rosskopf Arena von Anfang an. Von halb rechts sorgte Johan Manzambi beinahe bereits in der ersten Hälfte für die Gäste-Führung. Sein satter Schussversuch aus knapp 18 Metern landete aber nur an der Latte. Trotz des torlosen Zwischenresultats zur Pause war der Trainer nicht unzufrieden mit dem Auftritt seiner Elf, da sie grundsätzlich die Partie unter Kontrolle gehabt habe, so Weis.

Doppelschlag ebnet Weg zum Sieg

Im zweiten Durchgang war es dann Ruben Müller, der am Pfosten scheiterte und so nur knapp den ersten Torerfolg verpasste. Rund eine Viertelstunde nach Wiederanpfiff brach der Bann dann aber endlich, obgleich auf etwas glückliche Art und Weise: Von der rechten Seite wollte Karl Steinmann flanken. Zwar misslang seine Hereingabe, jedoch segelte sie unhaltbar über FFC-Torhüter Fabian Müller hinweg ins Gehäuse zum 1:0 (59.). Bernhard Weis bezeichnete den Treffer als „Dosenöffner“, denn nur wenige Augenblicke später zappelte das Leder schon wieder im Netz der Heimmannschaft. Robin Maier verwertete einen zweiten Ball, nachdem der vorige Abschluss von David Amegnaglo noch von Keeper Müller pariert worden war (63.).

Dieser Doppelschlag sollte zwar am Ende genug sein für den Sieg des SC, kurz vor Schluss machten die Gastgeber das Spiel aber nochmal interessant durch einen Anschlusstreffer von Joel Thoma in der 82. Minute. Vorausgegangen war ein tiefer Ball, der die Defensive des Sport-Club kalt erwischte. Eine Rettungsaktion von Torhüter Jaaso Jantunen bewahrte die Gäste nur kurzzeitig vor einem Gegentreffer, der Nachschuss von Thoma war unhaltbar.

Bernhard Weis: „Hätten auch mehr Tore machen können“

Im Großen und Ganzen ließ die Defensive unserer U19 trotz dieses einen Lapsus wenig bis gar nichts zu und verwaltete auch sicher die knappe Führung bis zum Schlusspfiff. Ein weiteres Mal kurz vor Ende rettete die Latte nach einem Versuch des eingewechselten Louis Tober das Heimteam vor einem dritten Gegentor und der vorzeitigen Entscheidung. „Der FFC hatte einen guten Plan, nichtsdestotrotz waren wir schon spielbestimmend. Wenn man die Anzahl der Chancen in Betracht zieht, hätte das Ergebnis auch höher ausfallen können“, erklärte Bernhard Weis als Fazit.

Der SC Freiburg baute damit seine Führung an der Spitze der Tabelle der A-Junioren Oberliga weiter aus. Da die SG Sonnenhof Großaspach ihr Heimspiel gegen den SSV Ulm mit 1:2 verlor, ist der Vorsprung der Breisgauer nun auf acht Zähler angewachsen. Während der gesamten Hinrunde musste der SC bisweilen keinen einzigen Punktverlust hinnehmen – in zehn Spielen gelangen zehn Siege.

Freiberg zu Gast nächstes Wochenende

Nach zwei aufeinanderfolgenden Auswärtsspielen spielt die U19 des Sport-Club kommenden Samstag wieder im heimischen Möslestadion. Zu Gast ist der SGV Freiberg, der mit 15 Punkten derzeit auf dem achten Tabellenrang liegt. Angestoßen wird dieses Duell um 14 Uhr.

Yannick Stay

Stenogramm

Aufstellung Freiburger FC: F. Müller (TW), Vanci, Stopp, Drumm, Zeller (C; 67. Kaya), Riggenmann (78. Scalici), Leib (67. Thoma), Daul (72. Coester), Haderer, Woll, Birkle (60. Agbodenou) 
Trainer: Daniel Bähr 
Bank: Hafner (TW), Pereira Marques, Wissler, Basholi 
  
Aufstellung SC Freiburg: Jantunen (TW), Steinmann, Maier (78. Klein), Atemkeng, Schopper (C), Wagner (60. Tober), Amegnaglo, Manzambi (67. Redzic), Schulten (60. Catak), R. Müller, Reifsteck (78. Ketterer) 
Trainer: Bernhard Weis 
Bank: Katz (TW), Sturm 
  
Tore: 0:1 Steinmann (59.), 0:2 Maier (63.), 1:2 Thoma (82.) 
Gelbe Karten: 0:1 
Gelb-Rote Karten: keine 
Rote Karten: keine 
Schiedsrichter: Nico Nemtinow 
Zuschauer/innen: 100 

 

Zur Tabelle

 

Mehr News

Wochenende der FFS
24.11.2023

U17 nach Pause wieder im Einsatz

Wochenende der FFS
21.11.2023

U16 unterliegt Stuttgarter Kickers

Wochenende der FFS
17.11.2023

U19-Spiel witterungsbedingt abgesagt

Wochenende der FFS
10.11.2023

U19-Stadtderby beim FFC

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.