Souveräner Einzug ins Viertelfinale

SCF U19
06.11.2021

Der Sport-Club steht im Viertelfinale des DFB-Pokals der A-Junioren. Till Mühlethaler (16.), Mika Baur (36., 54.), Amney Moutassime (39.) und Daniel Au Yeong (77.) sorgten für den letztlich deutlichen 5:1-Erfolg beim SV Wehen Wiesbaden.

Voller Vorfreude und mit einem guten Gefühl reiste die U19 des Sport-Club am Samstag nach Hessen, wo mit dem SV Wehen Wiesbaden keine einfache Aufgabe in der zweiten Runde des DFB-Pokals der A-Junioren auf das Team von Federico Valente wartete. Er habe eine gute Trainingswoche gesehen, seine Jungs seien hochmotiviert, ins Achtelfinale des prestigeträchtigen Wettbewerbs einzuziehen, fasste der Trainer die Stimmung vor dem Anpfiff in Taunusstein zusammen.

Fünf Minuten nach eben diesem Anpfiff hätte all das schon wieder verschwunden sein können, hatte doch Robin Rosenberger mit dem ersten Konter der Gastgeber die frühe Führung für den ungeschlagenen Spitzenreiter der Hessenliga erzielt. „Es war schon an der Art, wie Jungs den Ball aus dem Netz geholt haben, zu sehen, dass wir diesen Treffer wegstecken würden“, sagte Valente nach dem Spiel. Tatsächlich hätten die Freiburger A-Junioren schon vor dem Gegentreffer in Führung gehen können, allerdings konnten die Gäste die ersten guten beiden Gelegenheiten nicht nutzen.

Und so dauerte es einige weitere vielversprechende Angriffe und gute zehn Minuten, bis der Sport-Club schließlich zum Ausgleich kam. Nach einem Ballgewinn der Breisgauer ging es schnell nach vorne, letztlich hatte Till Mühlethaler keine große Mühe mehr, den Ball im Tor unterzubringen (16.). Der Treffer wurde schließlich zur Blaupause für die beiden weiteren Treffer, die der Sport-Club im ersten Durchgang erzielen sollte.

Hohes Pressing, geradlinige Angriffe

„Wir haben gewusst, dass Wiesbaden mitspielen will. Das hat es uns ermöglicht, durch hohes Pressing in die Umschaltaktionen zu kommen“, meinte Valente nach der Partie, die der Sport-Club durch einen schnellen Doppelschlag drehte. In der 36. Minute war es Mika Baur, der nach einem Ballgewinn einen geradlinigen Angriff zum 2:1 vollendete, drei Minuten später nutzte Amney Moutassime einen erzwungen Fehlpass, um den Ball über SVWW-Keeper Tobias Pawelczyk zum 3:1 zu heben (39.). Das Spiel war noch vor der Pause gedreht.

In den zweiten Durchgang starteten die A-Junioren des Sport-Club mit einem klaren Plan. „Wir wollten kein zweites Gegentor kassieren“, benannte Valente nach der Partie die Vorgabe, die er seinen Jungs mit auf den Platz gab. Vorentscheidend war dann der zweite Treffer von Baur, der nach feiner Vorarbeit mit einem schönen Treffer ins lange Eck für den beruhigenden Drei-Tore-Vorsprung sorgte (54.). Den Deckel drauf machte dann Daniel Au Yeong, der mit seinem Treffer in der 77. Minute auch seine Laufbereitschaft krönte.

„Das ganze Team hat heute alles reingeworfen. Die Jungs sind viel gelaufen, haben sich den Sieg verdient“, sagte Valente abschließend. Verdient haben sich die A-Junioren nun auch die Länderspielpause. Am Samstag, den 20. November geht es dann weiter. Am 10. Spieltag der Bundesliga Süd/Südwest empfängt der Sport-Club dann den FSV Mainz. Anpfiff ist um 11 Uhr.

Jonas Wegerer

(Foto: Guido Rodzinski / SV Wehen Wiesbaden)

Stenogramm

SV Wehen Wiesbaden: Pawelczyk, Huß, Bauer, Deda, Rosenberger, Krönert, Jaromin (58. Hille), Makridis (55. Hubenwaller), Johnson (66. Safiew), Akgeyik

 

Trainer: Sandro Stuppia

 
  

Sport-Club Freiburg: Sauter, Fahrner, Bleise, Pfauser, Gallego Martos, Allgaier, Wörner (71. Echner), Moutassime (82. Jogerst), Mühlethaler (55. Ribeiro), Baur, Au Yeong (82. Birk)

 
Trainer: Federico Valente 
  
Tore: 1:0 Rosenberger (5.), 1:1 Mühlethaler (16.), 1:2 Baur (36.), 1:3 Moutassime (39.), 1:4 Baur (54.), 1:5 Au Yeong (77.) 
Gelbe Karten: 
Gelb-Rote Karten: 
Rote Karten: 
Schiedsrichter: John Bender 
Zuschauer: 130 

 

Zur Tabelle

 

Mehr News

SC-Nachwuchs kickt
06.12.2021

U19 spielt Remis, U17-Teams gewinnen

SC-Nachwuchs kickt
03.12.2021

U19 empfängt Walldorf, U17 in München

SC-Nachwuchs kickt
29.11.2021

Siege für U17-Teams, U19 mit Remis

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.