Keine Punkte für U20 und U17

Frauen & Mädchen
27.11.2022

Die U20-Frauen und die U17-Juniorinnen müssen sich an diesem Spieltag geschlagen geben. Das Wochenende der Juniorinnen im Rückblick.

2. Frauen-Bundesliga | 9. Spieltag | TSG Hoffenheim - SC Freiburg | 1:0

Keine Punkte im badischen Duell: Am neunten Spieltag der 2. Frauen-Bundesliga mussten sich die U20-Frauen des Sport-Club knapp mit 0:1 bei der TSG Hoffenheim geschlagen geben. Und das, obwohl das Team von Amin Jungkeit und Svenja Broß sehr ordentlich in die Partie gestartet war. Noch keine 15 Minuten waren gespielt, da hatte der Sport-Club bereits drei gute Chancen für sich verbucht: Zunächst kam Selina Vobian zum Abschluss (7.), nach einer starken Vorarbeit von Anne Rotzinger vergab schließlich Sury Palotta im Strafraum nur kurze Zeit später (8.). Und dann war es Alina Bantle, deren Distanzschuss nur knapp nicht das Tor traf (12.). Ein Schuss von Anne Rotzinger (24.) viel vom Gestänge schließlich auf die Torlinie, die Schiedsrichterin sah diesen aber nicht mit vollem Umfang im Kasten der TSG. Aber auch die Gastgeberinnen fanden gut in die Begegnung, pressten den SC hoch und schalteten aggressiv um. Mehrfach konnte sich daher auch Rebecca Adamczyk im Freiburger Kasten auszeichnen. Je länger die Partie dauerte, desto weniger eigene Chancen konnte sich das U20-Team erspielen. Und so kam es, wie es kommen musste: Kurz vor Schluss traf die TSG zum einzigen Tor des Nachmittags, das die 0:1-Auswärtsniederlage besiegelte. Am Ende war der Sport-Club defensiv und im Aufbau insgesamt etwas zu nachlässig und konnte die eigenen Torchancen nicht verwerten. "Wir waren anfangs gut im Spiel, haben uns einige Chancen erarbeitet. Ab Mitte der ersten Hälfte war es dann ausgeglichener, Hoffenheim hatte ebenfalls gefährliche Möglichkeiten", so das Freiburger Trainerteam nach Abpfiff. "In der Summe hatte Hoffenheim vor allem in der zweiten Hälfte Vorteile, wir haben uns schwergetan. Für uns ist es eine bittere Niederlage, für Hoffenheim sicherlich kein unverdienter Sieg." Am kommenden Sonntag, 04. Dezember, empfangen die U20-Frauen die Reserve des VfL Wolfsburg mit Ex-SC-Trainer Daniel Kraus im Schönbergstadion. Anstoß am zweiten Adventssonntag ist um 11 Uhr.

B-Juniorinnen-Bundesliga Süd | 10. Spieltag | SC Freiburg - FC Bayern München | 0:3

Zum Rückrundenauftakt der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd musste sich der SC den Münchenerinnen mit 0:3 geschlagen geben. Bayern war spielbestimmend und kontrollierte die U17-Juniorinnen weitestgehend. Es gelang beiden Teams, sich Torchancen zu erspielen, die jedoch in der ersten Hälfte nicht in letzter Konsequenz verwertet wurden. ImzZweiten Durchgang gewann München immer mehr an Spielanteil - und ging in der 52. Minute durch ein direktes Freistoßtor von Eszter Reszler in Führung. Kurz darauf erhöhte Amani Kurzmeier auf 2:0 für den FCB (58.). Das 3:0 für die Münchenerinnen erzielte Moria Engelberg in der 65. Minute und setzte damit den Deckel auf die Partie. "Insgesamt war es eine verdiente Niederlage", resümierte Trainerin Pia Züfle. "Die erste Hälfte konnten wir noch ausgeglichener gestalten als die zweite Halbzeit. Bitter ist, dass wir zwei Gegentore durch Standards kassiert haben", so die Einschätzung von Züfle nach der Begegnung. Die U17-Juniorinnen bereiten sich nun auf das nächste Auswärtsspiel beim TSV Crailsheim vor (Samstag, 03. Dezember, 14 Uhr).

Weitere Spiele:

U15 | 11. Spieltag | SC Freiburg - TSV Tettnang | 1:0

Foto: Norbert Kreienkamp

 

Mehr News

Frauen & Mädchen
25.01.2023

Mia Büchele per Leihe nach Basel

Frauen & Mädchen
23.01.2023

Lisa Karl bleibt dem Sport-Club treu

Frauen & Mädchen
21.01.2023

Remis im Testspiel gegen Bern

Frauen & Mädchen
19.01.2023

Sport-Club verlängert mit Lisa Kolb

Frauen & Mädchen
18.01.2023

Doppelpack und Hattrick beim 6:1-Test

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.