SC-Frauen mit Remis beim FC Basel

Frauen & Mädchen
14.08.2022

Die SC-Frauen spielen beim FC Basel 1:1-Unentschieden (0:0). Für den Sport-Club traf Giovanna Hoffmann.

Zum Abschluss der 12-tägigen Österreich-Reise testete die Bundesliga-Mannschaft der SC-Frauen am Sonntagnachmittag auf dem Heimweg beim FC Basel. Der 90-minütige Test endete 1:1, den Freiburger Treffer erzielte Giovanna Hoffmann. Zunächst einmal hieß es für die Freiburgerinnen, sich an die deutlich wärmeren Temperaturen zu gewöhnen. Der Kick in Basel fand unter heißen 30 Grad statt, in den vergangenen Tagen trainierten die Spielerinnen von Theresa Merk bei angenehmen 23 Grad im Tiroler Lechtal.

Die Freiburger Cheftrainerin schickte in der ersten Halbzeit Rafaela Borggräfe, Alina Axtmann, Greta Stegemann, Samantha Steuerwald, Jana Vojteková, Alina Bantle, Hasret Kayikci, Riola Xhemaili, Melina Reuter, Svenja Fölmli und Lisa Kolb ins Rennen. Die erste Chance ging direkt an den Sport-Club, Lisa Kolb schloss schon nach wenigen Sekunden ab (2.). Die Partie entwickelte sich aber weitestgehend zu einem Spiel zwischen den beiden Strafräumen, Torchancen waren im ersten Durchgang nur selten zu sehen. Die beiden Teams egalisierten sich weitestgehend, erst kurz vor der Pause hatte Basel den ersten Torabschluss.

In die zweite Hälfte starteten Lena Nuding, Luisa Wensing, Janina Minge, Victoria Ezebinyuo, Lisa Karl, Judith Steinert, Meret Felde, Mia Büchele, Charlotte Schmit, Giovanna Hoffmann und Chiara Bouziane. Die zweite Halbzeit gestaltete sich deutlich offensiver: Freiburg wollte den Testspielsieg unbedingt und zeigte vermehrt einen guten Kombinationsfußball. Zunächst hatte Chiara Bouziane die Chance, den SC in Führung zu bringen (48.), ehe Giovanna Hoffmann der entscheidende Treffer zum 1:0 gelang (68.). Der SC setzte nach und hatte in Charlotte Schmit (74.) und erneut Giovanna Hoffmann (85.) weitere Möglichkeiten, verpasste aber, die Partie zu entscheiden. So gelang den Gastgeberinnen durch eine Einzelaktion der Ausgleich – ein Distanzschuss landete in der 86. Minute im Netz von Lena Nuding.

Nach ein paar Tagen wohlverdienter Pause treten die SC-Frauen am kommenden Sonntag, 21. August, um 16 Uhr gegen den SC Sand im heimischen Dreisamstadion an. Zur Partie sind Zuschauerinnen und Zuschauer zugelassen, der Eintritt ist kostenlos.

Der Sport-Club spielte mit: Borggräfe, Nuding, Axtmann, Stegemann, Steuerwald, Vojteková, Bantle, Kayikci, Xhemaili, Reuter, Fölmli, Bouziane, Wensing, Minge, Ezebinyuo, Karl, Steinert, Felde, Büchele, Schmit, Hoffmann, Kolb, Rotzinger

Foto: SC Freiburg

 

Mehr News

Frauen & Mädchen
26.09.2022

Ticketinfos: SC-Frauen vs. Essen

Frauen & Mädchen
25.09.2022

U20 holt erste Zweitliga-Punkte

Frauen & Mädchen
23.09.2022

FFBL bis Anfang November terminiert

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.