SC-Frauen bezwingen St. Pölten mit 1:0

Frauen & Mädchen
04.08.2022

Den ersten richtigen Härtetest konnten die Bundesliga-Frauen des Sport-Club für sich entscheiden: Im St. Pölten Women’s Tournament gewann das Team mit 1:0 (0:0) – das Tor schoss Chiara Bouziane.

Am Ende war die Freude auf dem Rasen dann doch sehr groß: Obwohl die Partie des Sport-Club gegen St. Pölten nur innerhalb eines Vorbereitungsturniers stattfand, bezwangen die SC-Frauen den österreichischen Serienmeister kurz vor Schluss umjubelt mit 1:0. Das entscheidende Tor erzielte Sommerneuzugang Chiara Bouziane. Bei einem Unentschieden wäre es direkt ins Elfmeterschießen gegangen; doch das konnte die Mannschaft von Theresa Merk verhindern.

Den besseren Start erwischten allerdings die Gastgeberinnen. St. Pölten, die das Turnier als Vorbereitung für die UEFA Women’s Champions League-Qualifikation veranstalten, platzierte in der siebten Spielminute einen gefährlichen Distanzschuss. Doch auch der Sport-Club fand schnell in die Partie und kam über Samantha Steuerwald nach Eckball zur ersten eigenen Chance (9.). Die Begegnung entwickelte sich zu einer intensiven Partie, in der sich sowohl St. Pölten wie auch Freiburg Möglichkeiten erspielten.

Richtig zwingend zeigte sich aber keines der beiden Teams, ein verunglückter Rückpass der Österreicherinnen in der 20. Minute stellte die größte Torgefahr dar. Nach der Pause nahm der Sport-Club nochmal an Fahrt auf, wollte das Spiel unbedingt vor dem Elfmeterschießen entscheiden. Dazu kam es bereits fast in der 80. Minute: Hasret Kayikcis direkter Freistoß wurde nur knapp abgefälscht. Sechs Minuten später dann die große Befreiung auf Seiten des Sport-Club: Chiara Bouziane spielte sich in den gegnerischen Strafraum, kam zum Abschluss und traf zum 1:0-Endstand.

Bereits am Samstagabend findet das Finale in St. Pölten statt. Dann trifft der Sport-Club auf den Champions League-Teilnehmer aus Budapest, der sich in der ersten Halbfinalpartie gegen Sparta Prag mit 5:0 durchsetzen konnte. Anstoß in der NV Arena ist um 19 Uhr, das Finale ist als kostenpflichtiger Livestream empfangbar.

Der Sport-Club spielte mit: Nuding, Karl, Felde, Minge, Stegemann, Kolb, Vojteková, Steuerwald, Müller, Hoffmann, Büchele, Bouziane, Xhemaili, Kayikci, Fölmli, Wensing, Ezebinyuo.

Foto: SC Freiburg

 

Mehr News

Frauen & Mädchen
17.08.2022

U20-WM für Vobian und Zicai beendet

Frauen & Mädchen
15.08.2022

SC-Frauen testen zuhause gegen Sand

Frauen & Mädchen
15.08.2022

Hasret Kayikci weiterhin Kapitänin

Frauen & Mädchen
14.08.2022

SC-Frauen mit Remis beim FC Basel

Frauen & Mädchen
09.08.2022

Judith Steinert wechselt zum SC

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.