Keine Punkte zum Zweitliga-Auftakt

Frauen & Mädchen
28.08.2022

Die U20-Frauen des Sport-Club verlieren am ersten Spieltag bei der SG 99 Andernach mit 1:3 (0:1) und können sich nicht für einen ersten, ordentlichen Auftritt in der 2. Liga belohnen.

Die U20-Frauen des Sport-Club starteten ordentlich in ihre erste Zweitliga-Partie der Vereinsgeschichte. Zwar hatte Aufstiegsaspirant Andernach mehr Ballbesitz, doch der SC arbeitete gut dagegen und spielte sich in der 11. Minute die erste richtig gefährliche Chance heraus: Victoria Ezebinyuo schickte mit einem weiten Ball Kapitänin Anne Rotzinger auf die Reise, die erst kurz vor dem Strafraum ins Stolpern gebracht werden konnte. Im Zweikampf stoppte Besarta Hisenaj dann aber am Boden liegend den Ball mit der Hand – den fälligen Freistoß und die rote Karte gab es jedoch nicht. Sehr viel Glück für die Gastgeberinnen. Der SC fand immer besser in die Partie, war Andernach ab der Hälfte des ersten Durchgangs ebenbürtig – doch den einzigen Treffer im ersten Durchgang erzielte Andernach: Eine flache Hereingabe von der rechten Seite schob Carolin Schraa in der 34. Minute zur Andernacher Führung ein. Kurz darauf hielt SC-Keeperin Rebecca Adamczyk ihr Team exzellent im Spiel.

Nach Wiederanpfiff musste Adamczyk dann zum zweiten Mal hinter sich greifen: Einen Eckball köpfte Kathrin Schermuly in der 51. Minute zum 0:2. Der zweite Durchgang zeigte sich deutlich zerfahrener und weniger ansehnlich: Sowohl Andernach als auch Freiburg konnten nur selten klare Chancen herausspielen. In der Schlussphase machte die SG 99 dann alles klar, als Carolin Schraa auf 0:3 erhöhte (75.). Den Premieren- und Ehrentreffer für den SC gab es dann aber trotzdem noch: In der 88. Minute bediente Anne Rotzinger Jule Bianchi, die am Strafraum auf die mitgelaufene Nora Scherer ablegte – ihr Schuss bedeutete zugleich den 1:3-Endstand.

„Wir waren nicht die schlechtere Mannschaft, haben zu keiner Zeit die Köpfe hängen lassen. Dennoch mussten wir auch ein Stück weit Lehrgeld gegen ein erfahrenes Team aus Andernach zahlen“, ordnete das Trainerteam Amin Jungkeit und Svenja Broß die Partie im Nachhinein ein. "Es war ein ordentlicher Start in die 2. Bundesliga gegen einen etablierten Gegner." Zum zweiten Spieltag empfangen die U20-Frauen am Sonntag, 18. September, um 11 Uhr den FSV Gütersloh im Schönbergstadion. Tickets gibt es an der Tageskasse, die Partie wird zudem im Livestream bei staige.tv gezeigt.

Der Sport-Club spielte mit: Adamczyk – Theijs, Ezebinyuo, Schaer, Heck – Bantle (81. Bianchi), Fischer, Schmit (61. Milz) – Reuter, Pallotta (76. Scherer), Rotzinger

Niklas Batsch

Foto: SG 99 Andernach

 

Mehr News

Frauen & Mädchen
24.11.2022

SCF-WeihnachtsMatch im Dreisamstadion

Frauen & Mädchen
27.11.2022

Keine Punkte für U20 und U17

Frauen & Mädchen
24.11.2022

Große Kulisse im hohen Norden

Frauen & Mädchen
24.11.2022

U20-Frauen im badischen Duell

Frauen & Mädchen
20.11.2022

U17 besiegt Spitzenreiter Frankfurt

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.