SC-Frauen bereiten sich auf EM vor

Frauen & Mädchen
21.06.2022

Riola Xhemaili und Svenja Fölmli wurden in den EM-Kader der Schweiz berufen. Mia Büchele steht im Kader der deutschen U19-Nationalmannschaft.

Zwei Freiburgerinnen fahren sicher zur Europameisterschaft nach England: Riola Xhemaili und Svenja Fölmli wurden von Nationaltrainer Nils Nielsen in den EM-Kader der Schweiz berufen - herzlichen Glückwunsch! Auf jene Nominierung hofft auch noch Lisa Kolb, die sich gerade mit Österreich auf das Turnier vorbereitet. Das finale Aufgebot der Österreicherinnen wird am Montag bekanntgegeben. Mia Büchele wurde bereits in den Kader der deutschen U19-Nationalmannschaft für die Europameisterschaft in Tschechien berufen.

Das EM-Vorbereitungsprogramm der Schweiz:

24. Juni, 17 Uhr:   Deutschland - Schweiz (7:0; Xhemaili spielte bis zur 58., Fölmli ab der 58. Minute)
30. Juni, 18 Uhr:   Schweiz - England

Das EM-Vorbereitungsprogramm von Österreich:

12. Juni, 13:30 Uhr:   Österreich - Dänemark (1:2; Kolb spielte bis zur 45. Minute)
22. Juni, 20:30 Uhr:   Österreich - Montenegro (4:0; Kolb spielte ab der 46. Minute und bereitete das 4:0 vor)
26. Juni, 17 Uhr:   Österreich - Belgien

Die EM-Gruppenspiele der Schweiz:

09. Juli, 18 Uhr:   Portugal - Schweiz (live bei ARD)
13. Juli, 18 Uhr:   Schweden - Schweiz (live bei ZDF)
17. Juli, 18 Uhr:   Schweiz - Niederlande (live auf sportstudio.de)

Die EM-Gruppenspiele von Österreich:

06. Juli, 21 Uhr:   England - Österreich (live bei ARD)
11. Juli, 18 Uhr:   Österreich - Nordirland (live auf sportstudio.de)
15. Juli, 21 Uhr:   Österreich - Norwegen (live auf sportschau.de)

Schon vor der EURO 2022 findet die EM der U19-Juniorinnen in Tschechien statt. Die Vorbereitung mit dem DFB-Team absolviert Mia Büchele: Am 21. Juni hat die U19 gegen Frankreich getestet (4:1-Sieg, Büchele traf zum 3:1 (FE) und bereitete das 4:1 vor). Am 27. Juni steigt dann das erste EM-Gruppenspiel. Nationaltrainerin Kathrin Peter hat die Freiburgerin bereits in den festen Turnier-Kader berufen - herzlichen Glückwunsch!

Die U19-EM-Gruppenspiele von Deutschland:

27. Juni, 15 Uhr:   Schweden - Deutschland (live auf uefa.tv)
30. Juni, 15 Uhr:   Norwegen - Deutschland
03. Juli, 20 Uhr:   Deutschland - England

Im Anschluss an die Gruppenspiele und mögliche Finalaustragungen geht es für die deutsche U19 ab August mit der ersten Qualifikationsrunde für die Europameisterschaft 2023 in Belgien gegen Österreich, der Ukraine und Israel weiter. Die Spiele werden in einem Mini-Turnier an zwei Wochenenden zwischen dem 30. August und 15. November 2022 ausgetragen.

Nach der Europameisterschaft in England ist vor der U20-Weltmeisterschaft in Costa Rica (ab August 2022). Die Qualifikationsspiele für Deutschland haben Mia Büchele und Cora Zicai sowie Neu-Freiburgerin Selina Vobian bestritten, eine WM-Teilnahme ist also für die drei Freiburgerinnen ebenfalls möglich. Vor WM-Beginn im August testet die deutsche U20 nochmals am 29. Juli um 13 Uhr gegen die Niederlande.

Die U20-WM-Gruppenspiele von Deutschland:

10. August, 19 Uhr:   Deutschland - Kolumbien
13. August, 19 Uhr:   Deutschland - Neuseeland
17. August, 01 Uhr:   Mexiko - Deutschland

Foto: SFV

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.