Mutig in den Heimauftakt gegen Frankfurt

Frauen & Mädchen
23.09.2022

Die SC-Frauen empfangen am Sonntag, 25. September, um 16 Uhr zum ersten Heimspiel der neuen Saison die Frauen der Eintracht Frankfurt im Dreisamstadion (live bei Magenta Sport).

Zwei knappe Siege gab es für die Bundesliga-Frauen in den vergangenen beiden Wochen: In der zweiten Runde des DFB-Pokals konnte man sich nach 120 Minuten mit 3:2 bei der SG 99 Andernach durchsetzen, in Meppen siegte das Team von Theresa Merk mit 2:1. „Grundsätzlich bin ich mit unserer Partie in Meppen zufrieden gewesen, wir waren in vielen Situationen aber nicht zwingend genug“, so die Einschätzung der Freiburger Cheftrainerin. „Wir hatten immer mal wieder leichtsinnige Fehler oder Aktionen, durch die wir Meppen ins Spiel gebracht haben. Das gilt es abzustellen.“ Der Sport-Club brauchte ein bisschen Zeit, bis er in die Partie im Emsland fand. Gerade die zweite Hälfte dominierten dann die Freiburgerinnen, woran man im kommenden Heimspiel anschließen möchte: „Meppen hatte in der zweiten Hälfte keine zwingende Chance mehr, da hatten wir die Partie klar unter Kontrolle. Aus unseren Möglichkeiten müssen wir noch mehr Torgefahr erzielen. Es ist aber auch gut zu sehen, dass wir das Spiel drehen konnten“, so Merk.

Am Sonntag empfängt der SC schließlich die Frankfurterinnen der Eintracht, die im Saisoneröffnungsspiel vor über 23.000 Fans den Münchenerinnen ein 0:0 abgeknöpft haben. „Frankfurt war gegen Bayern sehr bissig. Sie waren sehr aggressiv, haben mit großer Überzeugung gespielt. Das hat Bayern vor Probleme gestellt“, analysiert Theresa Merk den Liga-Auftakt. „Die klareren Chancen hatte zwar München, über das gesamte Spiel hinweg war aber Frankfurt aktiver.“

Der Sport-Club muss also am Sonntagnachmittag mit jeder Menge Leidenschaft der Eintracht entgegenwirken. „Wir haben ein Heimspiel vor unseren Fans. Und darüber freue ich mich total. Auch die Mädels fiebern darauf hin. Das erste Heimspiel ist immer etwas Besonderes“, blickt Merk auf die Partie voraus. „Wir müssen alles auf den Platz bringen, um Frankfurt vor Probleme stellen zu können. Wir dürfen ihnen keinen Meter schenken, müssen genauso emotional und leidenschaftlich agieren.“

Dabei muss das Freiburger Trainerteam weiterhin auf Lena Nuding (Handverletzung), Jule Baum (Muskelfaserriss), Kim Fellhauer (Knieverletzung) und Jana Vojteková (Sprunggelenksverletzung) verzichten.

Karten können in unserem Ticket-Onlineshop erworben werden oder sind am Spieltag an der Tageskasse erhältlich. Der Einlass ins Dreisamstadion beginnt 90 Minuten vor Anpfiff.

Niklas Batsch

Foto: Tobias Mühlsteff

 

Mehr News

Frauen & Mädchen
24.09.2022

Theresa Merk bei SWR Sport

Frauen & Mädchen
23.09.2022

FFBL bis Anfang November terminiert

Frauen & Mädchen
22.09.2022

U20-Duell in Potsdam

Frauen & Mädchen
18.09.2022

SC-Frauen im Achtelfinale gegen Meppen

Frauen & Mädchen
18.09.2022

SC-Frauen gewinnen erstes Ligaspiel

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.