Klimaschutz-Spieltag gegen Essen

Frauen & Mädchen
29.09.2022

Die SC-Frauen treffen am Sonntag, 02. Oktober, um 16:01 Uhr zum zweiten Spieltag der FLYERALARM Frauen-Bundesliga im Dreisamstadion auf die SGS Essen (live bei Magenta Sport).

Zwei Spiele, ein Sieg, eine Niederlage. So lautet die Bilanz der SC-Frauen zum Bundesliga-Start. Gegen Frankfurt stand am Ende ein 2:4 zu Buche. „Wir haben uns am Anfang schwergetan in das Spiel zu finden, waren recht unsicher. Nach dem frühen Gegentor hatten wir aber nichts mehr zu verlieren und haben deutlich besser gespielt“, blickt Cheftrainerin Theresa Merk auf das erste Heimspiel zurück. „Meiner Meinung nach gehen wir mit einem verdienten Unentschieden in die Pause. Wir haben offensiv spielerisch gute Lösungen gefunden. Allerdings waren wir im Umschaltverhalten und in der Restverteidigung oft nicht wach und im Gegenpressing nicht schnell genug. Frankfurt war viel effektiver.“ Das Endergebnis sei zu hoch ausgefallen, so Merk: „Vier Gegentore sind zu viel – wir waren nicht die klar unterlegene Mannschaft.“

Am kommenden Sonntag soll das Ergebnis wieder in eine andere Richtung gehen: Am Klimaschutz-Spieltag empfängt der Sport-Club die SGS Essen. In der vergangenen Saison konnte man sich jeweils mit einem 1:0- und 3:0-Sieg gegen die SGS durchsetzen. „Gegen Essen sind wir wieder eher der Favorit. Wir wollen das Spiel unbedingt gewinnen, sagt Theresa Merk. „Essen ist aber sehr präsent in den Zweikämpfen, sie versuchen schnell nach vorne zu spielen und Konter rasch zu unterbinden. Wir müssen uns clever hinten rausspielen, Räume gut nutzen und voll dagegenhalten.“

Die Essenerinnen mussten sich zum Auftakt gegen Wolfsburg geschlagen geben, gegen Meppen folgte ein 1:0-Erfolg. Das zeigt auch: Die Liga ist zum Saisonstart extrem eng beieinander. „Von Platz zwei bis zehn ist alles offen, das macht die Liga spannend. Wir müssen uns jedes Wochenende aufs Neue behaupten“, schätzt auch Merk die Spielzeit ein. „Es gibt aktuell nicht die Gegner, die Du im Vorbeigehen schlägst. Es ist jedes Mal eine maximale Challenge. Das ist cool, aber auch eine Herausforderung.“

Gegen Essen muss das Freiburger Trainerteam weiterhin auf Lena Nuding (Handverletzung), Jule Baum (Muskelfaserriss), Kim Fellhauer (Knieverletzung) und Jana Vojteková (Sprunggelenksverletzung) verzichten.

Karten können in unserem Ticket-Onlineshop erworben werden oder sind am Spieltag an der Tageskasse erhältlich. Der Einlass ins Dreisamstadion beginnt 90 Minuten vor Anpfiff.

Der Aktionsspieltag Klimaschutz in der Übersicht:

Gegen Essen findet der vom DFB und der FLYERALARM Frauen-Bundesliga organisierte Aktionsspieltag Klimaschutz statt. Der Sport-Club und seine Partner beteiligen sich mit verschiedenen Aktionen rund ums Stadion. So wird am Sonntag das Verzehrangebot um spieltagsexklusive vegane Bratwürste erweitert. Weiterhin informiert die Badenova zum Thema Trinkwasser mit einem Stand an der Ecke Haupttribüne/Südtribüne. Dort wird es auch eine kostenlose Trinkwasserstation geben. Die Eckfahnen werden an diesem Spieltag im Warming Stripes-Stil gestaltet sein, um auf die Klimaerwärmung aufmerksam zu machen. Die Kapitäninnen laufen mit Spielführerinnenbinden aus nachhaltigem Material auf und der Sport-Club wird in einem Sondertrikot unter dem Motto „Trink Leitungswasser!“ spielen. Diese Sondertrikots sind streng limitiert und nicht käuflich zu erwerben. Nach dem Spieltag versteigern die Badenova und der Sport-Club unterschriebene Trikots zugunsten eines gemeinnützigen Klimaschutzprojekts. Jedes gegen Essen geschossene Tor des Sport-Club kommt mit einer Spende von 100€ einem Klimaschutzprojekt des DFB zugute.

Niklas Batsch

Foto: Achim Keller

 

Mehr News

Frauen & Mädchen
02.12.2022

Mit gutem Gefühl ins letzte Heimspiel

Frauen & Mädchen
02.12.2022

U20 gegen Wolfsburg, U17 in Crailsheim

Frauen & Mädchen
01.12.2022

Theresa Merk im Radio-Interview

Frauen & Mädchen
30.11.2022

WeihnachtsMatch der SC-Frauen

Frauen & Mädchen
27.11.2022

Keine Punkte für U20 und U17

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.