Pokalerfolg für U19 im Stadtderby

SCF U19
05.10.2022

In der ersten Runde des Verbandspokals konnte die U19 des SC Freiburg beim Stadtderby den Freiburger FC nach etwas zähem Spiel mit 2:0 (0:0) bezwingen. Für den SC trafen David Amegnaglo sowie Adrian Jogerst.

Es wurde das erwartet schwierige Spiel für die Elf von Trainer Federico Valente, die sich in der Startphase gegen forsche Hausherren in der Duraku-Bau Arena erst einmal behaupten musste. „Auf der Gegenseite hatten wir einen Kooperationsverein, für den das natürlich das Spiel des Lebens ist. Sie waren bissig, griffig und haben uns das Leben schwer gemacht. Ich habe den Jungs heute gesagt, dass das ein sehr sehr schwieriges Spiel wird.“, sagte Federico Valente nach der Partie.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte der Sport-Club mehr und mehr die Kontrolle übernehmen und hatte sichtlich mehr Ballbesitz, wenn auch zunächst ohne viel Ertrag. Zwar konnten sich die Gäste auf dem Kunstrasen ein paar Chancen erspielen, jedoch hakte es einige Male an der Durchschlagskraft im Abschluss. Kurz vor der Pause dann ereignete sich der bisherige Höhepunkt dieses Matches, als nach einer guten Flanke von Adrian Jogerst Rafael Pfauser zweimal im Strafraum an FC-Torhüter Ramon Franz scheiterte und dann Marco Wörner den zweiten Nachschuss neben das Tor setzte. Kurz vor dem Pausentee wurde auch noch Pascal Bleise im SC-Tor geprüft, der aber sein Team vor einem herben Nackenschlag vor der Halbzeit gekonnt bewahren konnte.

Kompliziertes Spiel auch im zweiten Durchgang

Der zweite Abschnitt begann etwas schleppend aus Gästesicht. In dieser Phase hatte der FC mehr Spielanteile, trotzdem gelang es der Mannschaft von Trainer Valente in der 53. Minute beinahe nach einer Ecke, den Führungstreffer zu erzielen. Die scharfe Ecke, getreten von Yann Sturm, konnte Leon Catak wuchtig per Volley aufs Tor befördern, aber auch dieser Versuch wurde von Franz im FC-Tor entschärft. In der Folge blieb das Geschehen auf dem Platz weiter zäh, was dem Außenseiter in Rot in die Karten spielte. Bei einem Unentschieden nach Verlängerung erreicht der Unterklassige die nächste Runde laut Verbandspokalregeln.

Es dauerte dann bis in die Schlussviertelstunde, bis Jogerst einen langen, präzisen Ball auf den rechten Flügel zu Ruben Müller spielte, der daraufhin David Amegnaglo in der Mitte bediente, welcher abschließend dann endlich den Weg zur erlösenden Führung für den SC fand. Über den Rest des Spiels hatte der Freiburger FC wenig auf diesen Rückstand zu antworten. Das herrliche 2:0 aus SC-Sicht durch Jogerst fünf Minuten vor Schluss aus knapp 25 Metern zog den tapferen Gastgebern endgültig den Zahn.

Zum Spiel fügte Trainer Federico Valente hinzu: „Es hat sich ja gar nicht abgezeichnet, dass wir irgendwie ein Tor machen würden. Von dem her, muss ich sagen, bin ich einfach nur froh, dass der Ball irgendwie rein ist. Es hat sich ein bisschen gelöst mit dem 1:0, dann macht man das 2:0 und dann kann man natürlich etwas durchatmen. Wir sind auf einem langen Weg mit den Jungs, wir haben viel Arbeit vor uns.“

Der Weg der U19 geht auch schon am Samstag (08.10) weiter. Dann wartet auswärts der VfB Stuttgart am 6. Spieltag der A-Junioren Bundesliga Staffel Süd/Südwest. Anpfiff in der Landeshauptstadt wird um 13:00 Uhr sein.

Yannick Stay

Foto: SC Freiburg

Stenogramm

Freiburger FC: Franz (TW), Daoudi (68. Riggenmann), Pergjeqaj (C), Weizel, Redzic (74. Zeller), Woll, Proksch, Haderer, Zeller (59. Milardovic), Acar (71. Schätzle), Tiedemann (62. Vanci) 
Trainer: Mohamed Daoudi 
Bank: Schienle (TW), Daul, Agbodenou, Striet 
  
SC Freiburg: Bleise (TW), Podlich, Yilmaz, Wagner (C), Pfauser (58. Schopper), Marino, Sturm, Jogerst, Catak (58. Müller), Wörner, Tober (58. Amegnaglo) 
Trainer: Federico Valente 
Bank: Eßlinger (TW), Agbozo, Benelmir, Echner, Kummer 
  
Tore: 0:1 Amegnaglo (78.), 0:2 Jogerst (87.) 
Gelbe Karten: Woll, Milardovic 
Gelb-Rote Karten: - 
Rote Karten: - 
Schiedsrichter: Martin Wilke 
Zuschauer: k.A. 

 

Zur Tabelle

 

Mehr News

Wochenende der FFS
24.11.2022

U16 zu Gast beim Tabellenführer

Wochenende der FFS
11.11.2022

Vier Duelle gegen den VfB Stuttgart

Wochenende der FFS
04.11.2022

Wichtiges U19-Duell in Frankfurt

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.