Klare Niederlage für U19 beim VfB

SCF U19
08.10.2022

Die U19 des SC Freiburg musste am 6. Spieltag der A-Junioren Bundesliga Staffel Süd/Südwest eine deutliche 3:0 (1:0)-Niederlage beim VfB Stuttgart einstecken.

Mit dem dritten Auswärtsspiel in dieser Bundesliga-Saison stand auch schon bereits das dritte Aufeinandertreffen mit einem baden-württembergischen Gegner auf dem Programm. Diesmal war es der VfB Stuttgart, den man an diesem Samstagnachmittag im Robert-Schlienz-Stadion besuchte.

Den Schwung aus der Endphase des Pokalspiels vom Mittwochabend konnten die Freiburger leider nicht in die Liga übertragen. Der VfB übernahm schon früh das Spieldiktat, womit den Gästen meist lediglich die Konter als Chancenquelle blieben. „Ein starker Gegner heute, wir fanden nicht ins Spiel und sie hatten ein deutliches Chancenplus.“, attestierte Cheftrainer Federico Valente nach dem Duell.

Mehrere Male in der ersten Hälfte musste SC-Torwart Pascal Bleise eingreifen, um sein Team ergebnistechnisch auf Augenhöhe zu halten. Selbst einen Elfmeter konnte der 17-Jährige parieren und so zunächst die weiße Weste wahren. Gegen Ende der ersten Hälfte fanden die Stuttgarter dann aber doch einen Weg, den Bann noch vor der Pause zu brechen. Nach einer Ecke konnte Yohann Torres per Weitschuss seine Farben verdient mit 1:0 in Front bringen. Mit diesem Ergebnis wurden dann auch beide Mannschaften von Schiedsrichter Cedrik-Alexander Bollheimer zum Pausentee gebeten.

Entscheidung in Halbzeit zwei

Auch in der zweiten Hälfte änderten sich die Verhältnisse nicht, die Heimmannschaft blieb weiterhin spielbestimmend und drückte auf weitere Treffer. Diese kamen dann auch Mitte des zweiten Durchgangs in kurzer Folge, als zunächst Laurin Ulrich auf 2:0 erhöhte, und dann nur zwei Minuten später Alexandre Azevedo mit dem 3:0 den Sack endgültig zu machte.

In der Folge blieb die Elf von Federico Valente bemüht, nicht noch weitere Tore zu kassieren oder vielleicht sogar noch einen Ehrentreffer zu erzielen, jedoch blieb das Ergebnis so bis zum Abpfiff, sodass die Niederlage in der Landeshauptstadt besiegelt wurde. Was Spiele in der Zukunft angeht sagte Trainer Valente: „Wir wollen in der Defensive stabiler werden und dass wir da die Duelle annehmen, dass wir dagegenhalten in den Spielen. Das wird der maximale Fokus sein.“ Positiv jedoch bleibt zu erwähnen, dass Gabriel Pellegrino nach einer Fußprellung wieder von Anfang mittun konnte und bis zur 53. Minute die Mannschaft verstärkte.

Nach sechs Spieltagen in der A-Junioren Bundesliga steht der SC zwar nun auf Rang 15 in der Tabelle und damit auf einem Abstiegsplatz, dennoch ist das rettende Ufer derzeit nur zwei Punkte entfernt bei noch zehn verbleibenden Spielen. Weiter geht es für das Team schon am Mittwoch (12.10) mit einem weiteren Verbandspokal-Duell, diesmal wartet in der zweiten Runde die SG Endingen. Anpfiff in Endingen ist um 19:15 Uhr. Das nächste Heimspiel findet am 29.10 um 11:00 Uhr im Möslestadion gegen den 1. FC Nürnberg statt.

Yannick Stay

Foto: Achim Keller

Stenogramm

Aufstellung VfB Stuttgart: Seimen (TW), Torres (78. König), Azevedo, Reinhardt (83. Reichardt), Fritschi (70. Barth), Farnerud, Raimund, Sahin (C), M. Wagner, Ulrich (70. Battista), Widmann (78. Kuranyi) 
Trainer: Nico Willig 
Bank: Schulz (TW) 
  
Aufstellung SC Freiburg: Bleise (TW), Podlich, Yilmaz (63. Amegnaglo), N. Wagner, Schopper, Pellegrino (53. Benelmir), Sturm (53. Marino), Müller (70. Echner), Catak, Wörner (C), Tober (70. Jogerst) 
Trainer: Federico Valente 
Bank: Eßlinger (TW), Agbozo 
  
Tore: 1:0 Torres (42.), 2:0 Ulrich (66.), 3:0 Azevedo (68.) 
Gelbe Karten: Pellegrino, Müller, Amegnaglo, Podlich 
Gelb-Rote Karten: - 
Rote Karten: - 
Schiedsrichter: Cedrik-Alexander Bollheimer 
Zuschauer: 150 

 

Zur Tabelle

 

Mehr News

Wochenende der FFS
24.11.2022

U16 zu Gast beim Tabellenführer

Wochenende der FFS
11.11.2022

Vier Duelle gegen den VfB Stuttgart

Wochenende der FFS
04.11.2022

Wichtiges U19-Duell in Frankfurt

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.