Aktuelles Spiel

zum Liveticker
FC Augsburg
SC Freiburg
2 : 0
Fußball SC Freiburg

11. Verhaegh, FE
66. Altintop
90.

Verdienter Sieg für die Augsburger. Die SC-Leistung war heute enttäuschend, über weite Strecken. Mittwochabend geht's im Pokal weiter, bei 1860 München. Bis dahin, tschüss!

90.+2

Spielende

Der FC Augsburg besiegt den SC Freiburg mit 2:0.

90.+2

Gelb Augsburg

Baier benimmt sich im Mittelfeld daneben, verliert den Ball gegen Freis und wirft sich dann auf ihn, also auf den Ball. Nochmal Gelb, nochmal Freistoß, den Kerk ohne Wirkung ausführt.

90.

Baba, Augsburgs Linksverteidiger, kontert ganz alleine. Freis kommt nicht hinterher, jedenfalls nicht so richtig, aber als Baba vor dem SC-Tor ankommt, ist nicht mehr viel Kraft übrig. Sein Schuss verendet schließlich am Außennetz.

87.

Wechsel beim FCA

Hong kommt für Altintop.

84.

Ecke für Freiburg. Kurz ausgeführt, Kerk auf Riether, Riether dann zurück zu Kerk, Kerk dann zurück zu Riether. Der rafft sich zur Flanke in den vollgepackten Sechzehner auf, aber dort kann der FCA klären.

81.

Flanke Caiuby, Direktabnahme Bobadilla - der Ball fliegt am SC-Tor vorbei.

80.

Der FCA bastelt am dritten Tor. Der SC pfuscht immer wieder erfolgreich dazwischen.

78.

Wechsel beim SC

Und auch Christian Streich nimmt einen Spielerwechsel vor. Er bringt Sascha Riether für Oliver Sorg.

77.

Wechsel beim FCA

Esswein geht, Caiuby kommt.

75.

Altintop steckt für Esswein durch, dessen Schuss geht auf die Tribüne hinterm Freiburger Tor. Also die Hoffnung, dass hier punktemäßig noch etwas geht für den SC, ist irgendwie noch da. Weil die Köpfe oben bleiben, weil die Mannschaft viel investiert. Verdammt schwer wird es sowieso.

73.

Feulner hat die Chance aufs 3:0, aber Torrejon entschärft seinen Schuss im letzten Moment. Auf der anderen Seite sieht man plötzlich Kerk quer in der Luft liegen. Ein Seitfallzieher. Aber ohne Ball, weil Klavan davor mit dem Kopf klärt.

70.

Wechsel beim SC

Sebastian Freis ersetzt Felix Klaus in der SC-Offensive.

66.

Tor, 2:0

Altintop schießt ein Tor, das sich sehr nach Vorentscheidung anfühlt. Nach Essweins Hereingabe schießt der Türke aus 12 Metern, tunnelt dabei Klaus, Günter fälscht noch ab, und Bürki hat keine Chance.

65.

Ganz ehrlich: Neutraler Beobachter möchte ich bei diesem Spiel derzeit nicht sein. Beide Teams machen viele Fehler.

62.

Klaus kommt links im Sechzehner etwas glücklich an den Ball. Er legt ihn sich auf den rechten Fuß, aber sein Schuss wird abgefälscht, ins Nichts wird er abgefälscht. Der SC strengt sich unheimlich an, aber der FCA steht defensiv ziemlich sicher bis hierhin.

59.

Wechsel FCA

Für Matavz kommt Feulner ins Spiel.

59.

Leichter Ballverlust im Mittelfeld vom SC, aber Bobadilla verheddert sich. Torrejon macht das SPiel umgehend in die andere Richtung schnell, schickt Kerk in die Spitze. Kerk traut sich den Abschluss aus unangenehmem Winkel und unangenehmer Distanz zu - und scheitert an Hitz.

56.

Bobadilla schlägt sich durch die SC-Verteidigung durch wie ein Guerillakämpfer durch den Urwald mit einer Machete. Der Schuss dann: übers Freiburger Tor.

55.

Augsburg macht das Spiel trotz eines verbesserten SC Spaß. Grund: Es kann kontern nach Lust und Laune, und Kontern nach Lust und Laune machen die Augsburger am Liebsten. Matavz' Schuss wird geblockt, Essweins Versuch geht am Tor vorbei.

52.

Der SC knüpft an seine gute Phase vor der Pause an.

50.

Freistoß für den SC, weil Kohr Kerk gefoult hat. Gut dass Kerk jetzt im Spiel ist, dieser Freistoßspezialist. Er läuft auch an in hab linker Position, aber Hitz krallt sich den Ball letztlich ohne Probleme.

48.

Geht ganz gut weiter für den SC, der nun höher angreift. Schmid kommt zu einer Ecke, in dessen Verlauf Torrejon zum Kopfball kommt. Vorbei zwar, aber immerhin.

46.

50 Sekunden braucht der SC für seinen ersten guten Angriff nach der Pause. Mehmedi flankt von links, Darida erreicht den Ball auf Höhe des kurzen Pfostens, aber er trifft die Kugel nicht leider nicht voll.

46.

Weiter geht's!

Der SC hat ein Mal gewechselt. Für den angeschlagenen Maximilian Philipp spielt jetzt Sebastian Kerk mit.

45.

Halbzeit!

Darida prüft Hitz' Aufmerksamkeit noch mal mit einem Distanzschuss, dann pfeift Schiedsrichter Korb die Mannschaften in die Kabinen. Augsburg führt mit 1:0, und das ist einigermaßen verdient, betrachtet man die gesamte Halbzeit. Ab der 30. Minute ist der SC aber besser geworden. Das macht Hoffnung für den zweiten Durchgang.

45.

Gleich ist Pause. Nachtrag: Pavel Krmas hat Gelb gesehen für sein Foul, das zum Elfmeter führte in der 11. Minute.

43.

Gerade die Wiederholung noch einmal gesehen, und eigentlich war das schon ein klarer Elfmeter, gerade eben, als Bobadilla den Ball in der Freistoßmauer an die Hand gekriegt hat. Die Hand ging klar zum Ball. Sei es drum.

42.

Der SC ist in der letzten viertel Stunde besser reingekommen ins Spiel. Augsburg bleibt beim Umschalten aber brandgefährlich.

39.

Gelb Augsburg

Oha, nächster Freistoß für den SC, 18 Meter Torentfernung. Callsen-Bracker hat Mehmedi gefoult, wofür er auch Gelb sieht. Schmid geht frühzeitig weg vom Ball, stattdessen zieht Philipp ab - der Ball flutscht durch die Mauer und in die Arme von FCA-Torwart Hitz. Bobadilla hat den Ball dabei an die Hand gekriegt, und auch dafür hätte man durchaus Elfmeter geben können.

36.

Oha, Freistoß für den SC, 20 Meter Torentfernung. Kohr hat Philipp gefoult. Schmid führt aus, rutscht aber weg, weshalb der Ball klar am Tor vorbeigeht.

34.

Beim SC ist zurzeit jede Aktion ein wenig zu unpräzise. Daridas Seitenverlagerung von links nach rechts verrutscht um zwei, drei Meter, Sorgs darauf folgende Ballannahme ebenfalls. Folge: Ballverlust, Konter Augsburg, der diesmal keine Gefahr fürs SC-Tor bringt, weil Schmid Baba rechtzeitig einholt.

32.

Der SC macht den Ball mal fest am Augsburger Strafraum. Eine Torchance wird aber erneut nicht draus. Am Schluss schaut Günter einem zu langen Diagonalball von Darida sehnsüchtig hinterher.

29.

Nächste gute FCA-Chance. Esswein zündet links einen gewaltigen Antritt, und der dann folgende Steilpass ist so gut gezeitet, dass er nicht im Abseits steht. Mit einem Haken spielt Esswein Sorg aus, aber er scheitert im Anschluss am Außennetz.

28.

Schmid und Günter legen sich im Mittelfeld den Ball zurecht - Freistoß für Freiburg gibt's nämlich. Kurz ausgeführt, der SC will die Situation ausspielen, aber Augsburgs Aggressivität macht ihm weiter zu schaffen, und so entsteht keine Gefahr fürs FCA-Tor.

24.

Darida für Schmid - geht nicht. Der Tscheche findet - wie der SC insgesamt - noch nicht in dieses Spiel hinein.

22.

Mehr Glück für den SC, als Matavz eine Esswein-Flanke nicht ins, sondern ans SC-Tor verlängert.

20.

Latte!

Augsburg kontert, und der SC kommt vorne und hinten nicht hinterher. Baier umdribbelt Sorg, bezwingt dann Bürki, aber sein Schuss geht an die Unterkante der Latte und zurück ins Feld. Glück für den SC.

19.

Das sieht schon besser aus. Schmid nutzt eine temporäre Verwirrung Verhaeghs aus, erläuft einen Ball Richtung Grundlinie und schlägt die Kugel in die Mitte. Über Klaus und Darida gelangt der Ball dann zu dem aufgerückten Oliver Sorg, dessen Schuss wird aber geblockt. Wenig später sucht Darida selbst den Abschluss, aber auch sein Schuss schafft es nicht aufs FCA-Tor.

17.

Wieder schließt Esswein ab, diesmal volley nach einer Flanke von Matavaz. Der Ball kommt aufs Tor, aber so zentral, dass Bürki ihn sicher fängt.

16.

Der SC ist noch nicht drin im Spiel, offensiv gesehen. Noch hat es keine Torchance gegeben für die Mannschaft von Christian Streich.

14.

Esswein nimmt im Mittelfeld Fahrt auf, links und rechts strömen die Kollegen aus, aber Esswein macht es lieber alleine. Sein Schuss aus 25 Metern geht aber klar am Tor vorbei.

12.

Der Elfmeter war sehr berechtigt übrigens. Ähnlich berechtigt wie jener letzte Woche hätte sein müssen, als Naldo Krmas umnietete und niemand pfiff.

11.

Tor für Augsburg

Verhaegh schießt nach rechts, Bürki springt nach links - Tor. 1:0 für die Gastgeber.

10.

Elfmeter Augsburg!

Torrejon verteidigt an der Grundlinie Bobadilla auf Kosten einer Ecke. Die kommt rein, Krmas hält Klavan am Trikot, Schiri Fritz sieht es und gibt Elfmeter. Verheagh läuft an ...

7.

Augsburg wirkt sehr präsent im Mittelfeld, dort gewinnt der FCA bislang fast alle Zweikämpfe. Wieder muss Krmas hinten drin aufräumen, diesmal bei einem flachen Augsburger Pass in die Spitze. Der SC-Gegenstoß endet dann dergestalt, dass Darida den Ball in einen Raum schlägt, der so frei ist, dass kein Mensch drinsteht. Und auch keiner hineinläuft.

5.

Fehlpass Darida, linke Seite, Augsburger Hälfte. Die Gastgeber reagieren, indem sie den Ball hoch und weit nach vorne donnern. Esswein erläuft den Ball, kann dann aber nicht verhindern, dass Pavel Krmas ein exzellenter Verteidiger ist. Ballbesitz SC.

3.

Schiedsrichter Korb redet auf Christian Günter ein, der bei einem Tackling im Mittelfeld zu spät dran war. Gelb gibt's aber nicht.

1.

Nach einem ersten Abspielfehler des SC im Mittelfeld macht Augsburg das Spiel über die linke Seite. Baba ist dort. Baba schlägt aus dem Halbfeld eine gewaltige Flanke ins Zentrum, aber zu nah ans SC-Tor ran. Bürki fängt den Ball.

1.

Los geht's!

Der FCA beginnt das Spiel, in rot und weiß, während der SC in seinen grau-schwarzen Auswärtstrikots spielt. Sind übrigens die gleichen grau-schwarzen Auswärtstrikots, die auch Augsburg besitzt.

15:29 Uhr

Schiedsrichter Korb führt die Teams aufs Feld. Es ist trocken, aber bewölkt. SC-Kapitän Julian Schuster gewinnt die Platzwahl, entscheidet sich für irgendwas, und Augsburg wird gleich anstoßen.

15:25 Uhr

FCA-Aufstellung

Bei den Augsburgern kann der gelbgesperrte Tobias Werner nicht auflaufen, was daran liegt, dass er gelbgesperrt ist. Stattdessen läuft Alexander Esswein auf. Ansonsten spielt Baba für de Jong und Matavz für Djurdjic im Vergleich zum 1:2 in Mainz.

15:22 Uhr

SC-Aufstellung

Zwei Änderungen beim Sport-Club im Vergleich zum 1:2 gegen Wolfsburg. Christian Günter kehrt zurück in die Startelf, Mensur Mujdza muss weichen, genauso wie Mike Frantz, für den in der Offensive Felix Klaus spielt. Weder Mujdza, noch Frantz stehen überhaupt im Kader.

15:18 Uhr

Die unter ihrem Trainer Markus Weinzierl sehr kampfstarken Augsburger haben drei der vergangenen vier Spiele verloren, zuletzt 1:2 in Mainz. Das sagt uns, dass … die unter ihrem Trainer Markus Weinzierl sehr kampfstarken Augsburger drei der vergangenen vier Spiele verloren haben. Zuletzt 1:2 in Mainz. Mehr sagt es uns nicht. Neues Spiel, alles auf Null, und beide Mannschaften werden sich einen harten Kampf liefern. So viel steht immerhin schon mal fest.

15:15 Uhr

Hallo liebe Fans!

Die Auswärtswoche des Sport-Club mit drei Auswärtsspielen in acht Tagen beginnt heute beim FC Augsburg. Mit einem Sieg könnte die Streich-Elf zu den Augsburgern aufschließen in der Tabelle, aber mit dem Siegen ist das ja so eine Sache in dieser Saison. Acht Spieltage sind mittlerweile ins Land gegangen, und der SC wartet immer noch auf seinen ersten dreifachen Punktgewinn.

FC Augsburg
Hitz - Verhaegh, Callsen-Bracker, Klavan, Baba - Kohr, Baier - Bobadilla, Halil Altintop (80. Hong), Esswein (77. Esswein) - Matavz (59. Feulner)
Trainer: Markus Weinzierl
Ersatzbank: Manninger (Tor), Hong, Caiuby, Feulner, Er. Thommy, Djurdjic, Mölders
SC Freiburg
Bürki - Sorg (78. Riether), Torrejon, Krmas, Günter - Darida, Schuster - Schmid, Klaus (70. Freis) - Mehmedi, Philipp (46. Kerk)
Trainer: Christian Streich
Ersatzbank: Mielitz (Tor), Mitrovic, Riether, Höfler, Guédé, Freis, Kerk

Gelbe Karten:

Callsen-Bracker - Krmas

Schiedsrichter:

Fritz (Korb)

Top-Meldungen

http://www.scfreiburg.com/node/10610
23.10.2014 | Verein
SC-Präsident Fritz Keller und -Schatzmeister Dr. Heinrich Breit im Interview zur geplanten Neufassung der SC-Satzung. Diese steht am kommenden Montag (27.10., 19 Uhr) auf der Mitgliederversammlung des Sport-Club im Paulussaal zur Abstimmung.
http://www.scfreiburg.com/teams/tickets
25.10.2014 | Profis
Es läuft der Vorverkauf für (fast) alle Heimspiele der Hinrunde sowie das Auswärtsspiel in Köln (Stehplätze ausverkauft) und die Pokalpartie beim TSV 1860 München (im Ticketcenter bis Montag, 12 Uhr).
25.10.2014 | SC II
Der SC Freiburg II hat sein Auswärtsspiel beim SVN Zweibrücken mit 1:0 (1:0) gewonnen. Philipp Zulechner erzielte das Tor des Tages in der 15. Spielminute. Ein Spielbericht folgt am Abend ...

Meldungen

25.10.2014 | Profis
http://www.scfreiburg.com/node/7074
25.10.2014 | Profis
DFL terminiert Spieltage 18 bis 21. Vorverkauf für Großteil der Heimspiele der Rückserie beginnt am 24. November.
22.10.2014 | Verein
http://www.scfreiburg.com/node/10634
22.10.2014 | Verein
Unser ehrenamtlicher Archivar Uwe Schellinger nahm an der Herbsttagung des Netzwerks der Deutschen Fußballmuseen und Vereinsarchive in Hannover teil.
23.10.2014 | Marktplatz
http://www.scfreiburg.com/node/10646
23.10.2014 | Marktplatz
Die Cap "SC" gibt's ab sofort online und im Fanshop im Schwarzwald-Stadion.

Media

Engagement