Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

DFL Stiftung

Der SC Freiburg und die DFL Stiftung unterstützen seit Beginn des Schuljahres 2016/17 für drei Jahre "fit4future", eine Initiative der Cleven Stiftung für die gesunde Entwicklung von Kindern. Schüler im Alter von sechs bis zwölf Jahren werden an diesen fünf Schulen in und um Freiburg in den Bereichen Bewegung, Ernährung und geistige Gesundheit gefördert:

 

  • Lilienhofschule Staufen, Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum
  • Bildungs- und Beratungszentrum für Hörgeschädigte Stegen
  • Paul-Hindemith-Grundschule Freiburg
  • Adolf-Reichwein-Schule Freiburg
  • Emil-Thoma Grundschule Freiburg

 

Die Cleven Stiftung bietet den an der Initiative teilnehmenden Schulen einmal jährlich einen Workshop zu den Themen Bewegung, Ernährung und Brainfitness an.

 

"Die Mehrzahl unserer Engagements richtet sich an Kinder und Jugendliche. Unser Ziel, das wir auch mit fit4future verfolgen, ist es, die Lebensweise von Kindern positiv zu beeinflussen. Wir möchten ihnen das Rüstzeug und die Chance geben, sich bestmöglich entwickeln zu können", sagt Stefan Kiefer, Vorstandsvorsitzender der DFL Stiftung.

 

Über die DFL Stiftung


Chancen schaffen und die gesellschaftliche Verantwortung des Profifußballs noch intensiver wahrnehmen: Mit diesen Zielen nahm die DFL Stiftung bei ihrer Gründung im Jahr 2008 - damals unter dem Namen Bundesliga-Stiftung - die Arbeit auf. Seite dem 01. Juli 2017 firmiert sie als DFL Stiftung. Entstanden auf Initiative des Ligaverbands e.V. und der DFL Deutschen Fußball Liga ergänzt die Stiftung dabei das vielfältige soziale Engagement der 36 Vereine und Kapitalgesellschaften der Ersten Bundesliga und Zweiten Bundesliga, das diese seit geraumer Zeit auf unterschiedliche Art und Weise pflegen. Die DFL Stiftung versteht sich als Dach des sozialen Engagements des Profifußballs.

 

Weitere Zusammenarbeit von DFL Stiftung und SC Freiburg bei "Freunde statt Fremde"

 

Das „Freunde statt Fremde"-Netzwerk um den SC Freiburg wird seit Juni 2016 vom bundesweiten Integrationsprogramm „Willkommen im Fußball" gefördert. „Willkommen im Fußball" ist ein Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, gefördert von der DFL Stiftung und der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Annette Widmann-Mauz.