Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Cleven Stiftung

Der SC Freiburg und die DFL Stiftung unterstützen seit Beginn des Schuljahres 2016/17 für drei Jahre "fit4future", eine Initiative der Cleven Stiftung für die gesunde Entwicklung von Kindern. Schüler im Alter von sechs bis zwölf Jahren werden an diesen fünf Schulen in und um Freiburg in den Bereichen Bewegung, Ernährung und geistige Gesundheit gefördert:

 

  • Lilienhofschule Staufen, Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum
  • Bildungs- und Beratungszentrum für Hörgeschädigte Stegen
  • Paul-Hindemith-Grundschule Freiburg
  • Adolf-Reichwein-Schule Freiburg
  • Emil-Thoma Grundschule Freiburg

 

Die Cleven Stiftung bietet den an der Initiative teilnehmenden Schulen einmal jährlich einen Workshop zu den Themen Bewegung, Ernährung und Brainfitness an.

 

„Wir freuen uns über die Kooperation mit der Bundesliga-Stiftung und dem SC Freiburg", sagt Malte Heinemann, Geschäftsführer der Cleven Stiftung. „Und wir wünschen uns, dass diese Kooperation ein Vorbild für weitere Bundesliga-Städte wird."

 

 Hintergrund "fit4future"

 

"fit4future" ist eine Initiative der Cleven-Stiftung zur Gesundheitsförderung an Schulen bei sechs- bis zwölfjährigen Kindern. Die Initiative wurde 2005 erfolgreich in Deutschland und in der Schweiz lanciert. "fit4future" Deutschland startete als Bewegungskampagne im Mai 2005 in Hamburg und ist heute eine ganzheitliche Gesundheitsinitiative mit den Themen Bewegung, Ernährung und Brainfitness.

 

"fit4future" wird derzeit in Hamburg, Berlin, München, Gießen, Stuttgart, Leipzig, Hannover, Bremen, Düsseldorf, Köln, Nürnberg und Mainz sowie in der Metropolregion Rhein-Neckar, in der Region Braunschweig-Wolfsburg und in Freiburg umgesetzt. In Deutschland sind bislang 640 Schulen, in der Schweiz ebenfalls 640 Schulen in die Initiative eingebunden. Über 300.000 Kinder, deren Eltern und Lehrer profitieren mittlerweile vom "fit4future"-Programm.