Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Mini-Ballschule

Im Kindergarten-Jahr 2020/21 bietet der SC Freiburg zusammen mit der "KiTa Vielfalt" eine Mini-Ballschule an. Die Kindertagesstätte des Junikäfer Trägerverbunds in Freiburg-Zähringen ist die erste Kindertagesstätte, mit der der Sport-Club dieses Sport-Angebot durchführt. 

 

In der Mini-Ballschule wird Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren das "ABC des Ballspielens" vermittelt, das sie sich früher noch selber auf dem Bolzplatz angeeignet haben. Vor dem Hintergrund, dass Kinder sportliche Allrounder sind, arbeiten die Übungsleiter nach dem Konzept der Ballschule Heidelberg. Damit die teilnehmenden Jungen und Mädchen möglichst viele unterschiedliche Ball- und Bewegungsspiele kennenlernen können. Egal mit welchem Ball gespielt wird: Die Kinder und ihre motorische wie persönliche Entwicklung stehen immer im Mittelpunkt.

 

Doppelpass zwischen Bewegungsförderung und Sprachentwicklung

 

Neben der Förderung grundlegender motorischer Fähigkeiten wird das Thema „Sprachliche Bildung" als festes Querschnittsthema in den Ablauf der Mini-Ballschul-Einheiten integriert. Um eine Sprache zu erwerben, müssen Kinder ein reichhaltiges Sprachangebot erhalten und die Gelegenheit bekommen, selbst zu sprechen. In diesem Sinne bildet Bewegung nicht nur eine Voraussetzung für die Sprachentwicklung, sondern stellt zugleich einen wichtigen Sprachanlass dar. Im Rahmen der Mini-Ballschule sollen vielfältige Möglichkeiten geschaffen und bewusst genutzt werden, um die Kinder in sprachliche Situationen zu verwickeln.

 

Die Mini-Ballschule findet immer mittwochs von 10.00 bis 11.30 Uhr statt. Es können ausschließlich Kinder aus der "KiTa Vielfalt" teilnehmen.