Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Arnold und Savin verstärken SC-Frauen

 

Doppelte Verstärkung

Der SC Freiburg hat Sylvia Arnold und Claire Savin verpflichtet. Arnold kommt vom Bundesligisten FF USV Jena an die Dreisam und Savin von der TSG 1899 Hoffenheim, die in der Zweiten Bundesliga Süd spielt.

 

Birgit Bauer, Leiterin der Frauen- und Mädchenfußballabteilung des SC Freiburg, sagt über die ersten beiden Neuverpflichtungen für die Saison 2012/13 in der Ersten Frauen-Bundesliga: „Es freut uns, dass wir mit Sylvia Arnold eine sehr gute Verstärkung für unsere Offensive verpflichten konnten. Sie ist eine junge, aber mit 21 Jahren schon ziemlich gestandene Bundesliga-Spielerin, die in drei Bundesliga-Saisons in Jena ihre Fähigkeiten unter Beweis gestellt hat. Claire Savin ist ein vielversprechendes Talent, das bei uns den nächsten Schritt gehen möchte. Sie war in Hoffenheim Stammspielerin und möchte sich jetzt gerne in der Bundesliga beweisen. Wir freuen uns, dass sich eine etablierte Bundesliga-Spielerin und eine junge Spielerin für eine fußballerische Perspektive beim Sport-Club entschieden haben."

 

Sylvia Arnold hat in ihrer Karriere bisher 72 Bundesligaspiele für den FF USV Jena absolviert und 16 Tore erzielt. In zehn DFB-Pokalspielen erzielte sie sieben Tore für die Thüringerinnen. In elf Länderspielen für die deutschen U20-Juniorinnen traf die gebürtige Dresdnerin drei Mal. Die vielseitig einsetzbare Offensivakteurin gewann 2010 mit der deutschen U20-Nationalmannschaft den Titel bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land.

 

„Sylvia Arnold ist eine technisch sehr beschlagene und ballgewandte Spielerin. Sie kann im Sturmzentrum spielen oder auch über die Außenbahn kommen. Sie wird unsere Optionen in der Offensive vergrößern und wird der Mannschaft und unserem Spiel sehr gut tun", sagt SC-Trainer Milorad Pilipovic über die Rechtsfüßerin.

Claire Savin absolvierte in den vergangenen zwei Spielzeiten 34 Spiele für die TSG 1899 Hoffenheim in der Zweiten Bundesliga Süd und erzielte sechs Tore. In fünf DFB-Pokalspielen erzielte die gebürtige Karlsruherin fünf Tore. In Hoffenheim und bei der deutschen U19-Nationalmannschaft, für die sie bisher vier Länderspiele absolvierte, wurde die Deutsch-Französin sowohl auf der rechten Außenbahn als auch im zentralen Mittelfeld eingesetzt.

 

„Claire Savin hat bei uns vergangene Saison im Probetraining überzeugt und wir sind sicher, dass sie eine gute Rolle bei uns spielen kann. Sie war Stammspielerin bei einem ambitionierten Zweitligisten und hat sich bewusst für den SC Freiburg entschieden, weil sie sich der Herausforderung in der Bundesliga stellen und den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung machen möchte."

 

Niklas Ziegler