FAIR ways-Partner: Zitzelsberger Gebäudereinigung GmbH

Neuer Partner für nachhaltiges Sponsoring-Konzept

Die Zitzelsberger Gebäudereinigung GmbH ist der jüngste Neuzugang im FAIR ways-Sponsorenpool. Unter dem Label „FAIR ways“ versammeln der SC Freiburg und sein Vermarktungspartner Infront dort Unternehmen, die sich wie der SC aktiv dem Thema Nachhaltigkeit stellen: bei der Ausbildung, durch die Förderung regenerativer Energien oder beim Engagement für Umwelt und Klimaschutz. Mit der jährlichen Vergabe des FAIR ways-Förderpreises unterstützen die Partner dann gemeinsam gemeinnützige regionale Projekte aus den genannten Bereichen.
2003 von Stefan Zitzelsberger als Einzelunternehmung gegründet, um damit sein Studium zu finanzieren, ist die Zitzelsberger Gebäudereinigung GmbH heute, mit über 400 Mitarbeitern einer der führenden Gebäudereiniger in Südbaden. Ähnlich wie der SC verfügt der Emmendinger Betrieb über ein eigenes Schulungszentrum, um Nachwuchskräfte auszubilden. Der Betrieb setzt auf sein Stammpersonal statt auf Subunternehmer und Aushilfskräfte, wobei das soziale Engagement in die Mitarbeiter, deren Qualifizierung und ein attraktiver Arbeitsplatz im Fokus stehen. Als Zeugnis dafür verfügt man über einen langjährigen, zufriedenen und treuen Mitarbeiterstamm. Ökologische Verantwortung beweist man indes bei der Wahl der Reinigungsmittel: Gesetzt wird dort auf nachwachsende Rohstoffe, fachgerechte Dosierung sowie eine effiziente, strom- und wassersparende Reinigungstechnik.
Der Firmeninhaber sieht im Einstieg bei FAIR ways eine Möglichkeit, dem zu Unrecht schlechten Image seiner Branche entgegenzuwirken. Dabei verweist er auf schon 2005 eingeführte Mindestlöhne, gute Zukunftsperspektiven – gerade auch für Menschen mit Migrationshintergrund, zumal das Gebäudereinigungshandwerk und seine Leistungen nicht ins Ausland verlagert werden können – sowie hohe Anforderungen: „Gebäudereinigung bedeutet für uns eine umfassende Service-Dienstleistung, die sich individuell und flexibel am Kundenbedürfnis ausrichten und dabei höchsten Standards in Sachen Ökologie und Wirtschaftlichkeit sowie Zuverlässigkeit, Fachkompetenz und Qualität genügen muss.“ Darüber hinaus geht es Zitzelsberger mit dem FAIR ways-Engagement darum, der heimatlichen Region etwas zurückzugeben. „Einen starken Verbund zu bilden, um Nachhaltigkeitsbestrebungen in unserer Region zusätzlich anzuschieben, ist die Grundidee von FAIR ways“, freut sich SC-Marketingchef Hanno Franke, dass die Zitzelsberger GmbH als FAIR ways-Verstärkung gewonnen werden konnte.