Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Vor Köln ... mit Martin Braun

 

Martin Braun kam 1990 vom FV Donaueschingen zum Sport-Club und bestritt 166 Pflichtspiele im Freiburger Trikot - viele davon als Kapitän. 1995 wechselte er für zwei Spielzeiten zum 1. FC Köln. Der heute 52-Jährige im Traditions-Fragebogen.

 

 

... mit Köln verbindet mich:

 

Ich kam als junger Schwarzwälder in die vielleicht emotionalste Stadt Deutschlands. Da prasselten natürlich viele Eindrücke auf mich ein, die anfangs auch schwierig zu verarbeiten waren. Es war eine sehr interessante Zeit, die meine Persönlichkeitsentwicklung mit geprägt hat.

 

 

... mit Freiburg verbindet mich:

 

Ganz viele positive Erlebnisse und Erinnerungen sowie daraus entstandene dauerhafte Freundschaften. Ich denke da an Uwe Spies oder Andreas Zeyer, aber auch an Torsten Bauer, der sich heute um die Traditionsmannschaft kümmert und die Spieler von damals wieder zusammenbringt.

 


... heute mache ich:

 

Ich arbeite als Gesellschafter-Geschäftsführer einer Bauträger GmbH und trainiere die TSG Balingen in der Regionalliga. Am Samstag geht's auch für uns weiter mit einem Spiel bei der Zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart. Bei der Zweiten des SC ist uns bereits ein Auswärtssieg gelungen.

 

 

... mein prägendstes SC-Erlebnis:

 

Da fällt mir natürlich zuerst der Bundesligaaufstieg 1993 ein. Nach dem 4:2 im April gegen Hertha BSC, bei dem ich zwei Tore geschossen habe, wurde uns richtig bewusst, dass wir das schaffen können. Immer in Erinnerung bleibt natürlich auch der Klassenerhalt in Duisburg am letzten Spieltag 1994 und das 5:1 gegen die Bayern in der darauffolgenden Saison.

 

 

... beim Klick auf das Video denke ich:

 

Ein sehr schönes Erlebnis, drei Tore in einem Spiel zu schießen. Vor allem, da ich in der Stadionzeitung „SC Report" vor dem Spiel gesagt hatte, ich würde gerne lesen, dass ich mein erstes Zweitligator geschossen habe.

 

 

... meine Erwartungen für Samstag:

 

Ich denke, es wird ein enges Spiel aber ich bin sehr zuversichtlich, dass der SC knapp gewinnen wird. Knapp ging es gegen den Effzeh eigentlich immer zu.

 

 

... nach dem Spiel ein Bierchen trinken würde ich gerne mit:

 

Allen Verantwortlichen und Spielern des SC. Aus meiner Zeit in Köln ist noch Mannschaftsarzt Peter Schäferhoff im Amt, mit ihm würde dann auch gerne ein Kölsch trinken.

 

 

Im Video: 24.08.1991 - Dreierpack beim höchsten Heimsieg (6:0 gegen RW Erfurt).