Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

PFIFF startet ins dritte Jahr

 

Im Frühjahr geht es wieder los: das PFIFF-Training („Projekt für integrative Fußball-Förderung“), das der Sport-Club seit März 2018 in Kooperation mit dem Caritasverband Freiburg-Stadt, dem Südbadischen Fußballverband (SBFV) und dem SV Opfingen für Menschen mit Einschränkung organisiert, startet dann ins dritte Jahr. Die nächsten Termine bis zur Sommerpause für die einmal im Monat stattfindenen Einheiten stehen bereits fest (25. März, 29. April, 27. Mai und 24. Juni 2020). Ein Trainingstag umfasst zwei Einheiten unter Anleitung von Trainern des SBFV und des SC Freiburg sowie ein gemeinsames Mittagessen.

 

Beim PFIFF-Training auf dem Gelände des SV Opfingen (Foto) dabei sind Fußballer von den „Caritas Knipsern“, einer Mannschaft mit Spielern, die in Caritas-Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigung arbeiten, Mitglieder des Vereins „Selbsthilfe mit Köpfchen“ für Menschen mit seelischen Problemen sowie Jugendliche aus der Schule Günterstal, der Richard-Mittermaier-Schule Freiburg, der Malteserschule Heitersheim und der Eduard-Spranger-Schule Emmendingen. Ziel von PFIFF ist es, fußballbegeisterten Menschen mit Behinderung die Möglichkeit zu bieten, sich durch Fußballtraining weiterzuentwickeln und sie für die Aufnahme in einen lokalen Sportverein vorzubereiten.

 

Inklusionsfußball in der Region

Inklusives Fußballtraining bieten außerdem der PTSV Jahn Freiburg und der FC Heitersheim an: Der PTSV organisiert für seine Mitglieder mit und ohne Handicap immer freitags (15.45 bis 17.00 Uhr) auf seinem Kunstrasenplatz eine Trainingseinheit. Teilnehmen können neben C- und D-Jugendlichen Fußballbegeisterte mit Behinderung bis zum 18. Lebensjahr (Weitere Infos: Detlef Berger, berger@wzo.de).

 

In Heitersheim trainieren bei den Inklusionskickern montags (15.45 bis 17.00 Uhr) Spieler mit und ohne Beeinträchtigung von zehn bis 16 Jahren. Ansprechpartner dort ist Patrick Moran (pmoran@online).