Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Sport-Club verliert beim FC Bayern

 

Am ersten Rückrundenspieltag der FLYERALARM Frauen-Bundesliga unterliegen die Frauen des SC Freiburg beim FC Bayern München mit 0:2 (0:1).

 

 

Bei frostigen Außentemperaturen erwischten die Gastgeberinnen einen perfekten Start. Nach einem Freistoß kam Simone Laudehr in einer unübersichtlichen Situation an den Ball. Ihr Abschluss prallte unglücklich an das Schienbein von SC-Verteidigerin Virginia Kirchberger und kullerte von dort zum 1:0 für die Bayern über die Linie (3.).

 

Die Elf von Bayern-Coach Jens Scheuer presste in der Anfangsphase der Partie gut und erstickte die Offensivbemühungen der Breisgauerinnen bereits im Keim. Die mitgereisten Freiburger Fans mussten daher bis zur zehnten Minute auf die erste SC-Chance warten. Nach einem Freistoß von Klara Bühl verpasste Sharon Beck die Hereingabe aus aussichtsreicher Position nur knapp.

 

Nach einer Viertelstunde kam der Sport-Club besser ins Spiel und beruhigte die Begegnung zusehends. Bayern musste nun selbst mehr Defensivarbeit verrichten und tauchte erst in der 24. Minute wieder gefährlich vor Merle Frohms auf. Nach einem Kopfball von Linda Dallmann rettete die Querlatte den SC. Mit zunehmendem Verlauf lief der Ball besser beim Sport-Club und die Partie gestaltete sich ausgeglichen. Mit einer knappen 1:0-Führung der Bayern ging es in die Pause.

 

Die Münchnerinnen kamen erneut wacher und handlungsschneller aus der Kabine und hätten eine unübersichtliche Situation im Freiburger Strafraum beinahe wieder für sich genutzt. Nach einem Eckball der Ex-Freiburgerin Lina Magull verpasste Mandy Islacker per Kopf nur knapp den Kasten vor Merle Frohms (46.). Glück hatte der SC auch kurz darauf, als die pfeilschnelle Lineth Beerensteyn sich über die rechte Außenbahn durchsetzte. Doch deren Hereingabe verwertete erneut Mandy Islacker nicht . Ihre Direktabnahme strich nur wenige Zentimeter rechts am Freiburger Tor vorbei. Die Münchnerinnen waren nun klar am Drücker, konnten sich aber keine zwingenden Torchancen erarbeiten. Der Sport-Club hielt mit viel Leidenschaft und Einsatzwillen dagegen und verkaufte sich gut. Bayern versuchte es nun auch vermehrt mit Abschlüssen aus der zweiten Reihe, die jedoch allesamt von der erneut gut aufgelegten SC-Schlussfrau Merle Frohms entschärft wurden.

 

Kurz vor Ende der Begegnung fiel dann die Vorentscheidung in dieser Begegnung. Amanda Ilestedt stellte nach einer erneuten Standardsituation auf 2:0 für die Bayern (81.) und zum Endstand.

Doppelt bitter für die Gäste: In der Nachspielzeit wurde noch SC-Verteidigerin Naomi Mégroz nach einer Notbremse des Feldes verwiesen (90.+3). 

 

Thomas Andres

 

 

Stimmen zum Spiel:

 

SC-Spielerin Lena Lotzen:Wir haben es über weite Strecken ganz gut gemacht. Leider waren wir im Spiel nach vorne nicht mutig genug. Am Ende ist es bitter, dass wir die Partie aufgrund von zwei Standardtoren verlieren." 

 

Bayern-Kapitänin Melanie Leupolz:Ich finde, dass Freiburg gut verteidigt hat. Wir haben es aber fußballerisch gut gelöst und sind natürlich froh, dass wir die drei Punkte einfahren konnten. Jetzt müssen wir den Fokus auf die letzten Spiele des Jahres richten."


06.12.2019-04.06.2020

12. Spieltag

alle Spieltage anzeigen
BegegnungTagZeitErgebnis
FC Bayern München – SC FreiburgFr, 6.12.1919:1519:152:0
1.FFC Turbine Potsdam – 1. FFC FrankfurtSa, 7.12.1913:0013:004:3
SC Sand – VfL WolfsburgSo, 8.12.1914:0014:000:4
Bayer 04 Leverkusen – SGS EssenSo, 8.12.1914:0014:002:0
1899 Hoffenheim – FF USV JenaSo, 8.12.1914:0014:002:0
MSV Duisburg – 1. FC KölnDo, 4.06.2018:0018:001:1
Position Pl. Team Spiele Sp. +/- S U N Tore Punkte Pkt.
1. VfL Wolfsburg 12 50 11 1 0 54:4 34
2. 1899 Hoffenheim 12 31 10 1 1 40:9 31
3. FC Bayern München 12 24 9 1 2 32:8 28
4. SGS Essen 12 0 6 1 5 24:24 19
5. 1.FFC Turbine Potsdam 12 -1 6 0 6 27:28 18
6. 1. FFC Frankfurt 12 -3 5 3 4 22:25 18
7. SC Sand 12 -7 5 1 6 12:19 16
8. SC Freiburg 12 -14 4 2 6 19:33 14
9. Bayer 04 Leverkusen 12 -11 4 0 8 15:26 12
10. MSV Duisburg 12 -15 2 2 8 10:25 8
11. 1. FC Köln 12 -17 2 2 8 16:33 8
12. FF USV Jena 12 -37 0 2 10 9:46 2