Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Elf SC-Profis reisen um die Welt

 

Die Länderspielpause geht in den Endspurt. Die meisten Partien sind absolviert. Wir zeigen, bei welchen SC-Profis noch internationale Aufgaben anstehen.

 

EM-Qualifikation

 

Robin Koch wurde von Bundestrainer Joachim Löw für die beiden A-Länderspiele gegen Argentinien und Estland nachnominiert. Gemeinsam mit Luca Waldschmidt, der erneut eine Einladung für die deutsche A-Nationalmannschaft erhalten hat, bestritt das Team um Bundestrainer Joachim Löw zunächst ein Freundschaftsspiel gegen Argentinien, bei dem beide SC-Profis ihr Debüt gaben und 90 Minuten durchspielten. Im Rahmen der Qualifikation für die Europameisterschaft 2020 wartete außerdem noch ein Vergleich mit Estland. Dort stand Waldschmidt einmal mehr in der Startelf und erhielt 65 Minuten Spielpraxis, sein Freiburger Teamkollege saß auf der Bank.

 

Für Vincenzo Grifo standen mit der Azzurri zwei Spiele in der EM-Qualifikation auf dem Plan. Erst ging es in der italienischen Hauptstadt gegen Griechenland. Grifo blieb beim 2:0-Sieg ohne Einsatz. Danach wartet auswärts Liechtenstein.

 

Amir Abrashi hatte in der Qualifikation für die EM mit seinen albanischen Teamkollegen zwei Auswärtsspiele vor der Brust. Bei der 0:1-Niederlage gegen die Türkei wurde Abrashi in der 72. Minute eingewechselt. Als nächstes gastierte der Mittelfeldmann mit den albanisch-kosovarisch-schweizerischen Wurzeln in Moldawien. Beim 4:0-Sieg seines Landes spielte Abrashi durch.

 

Roland SallaiUngarn spielten in dieser Länderspielpause um die EM-Qualifikation. Zuerst trat die Auswahl von Trainer Marco Rossi in Kroatien an. Beim 0:3 stand Sallai in der Startelf und wurde in der 76. Minute ausgewechselt. Ebenfalls noch in dieser Abstellungsperiode empfing der SC-Mann mit seinem Team Aserbaidschan. Beim 1:0-Erfolg war Sallai 90 Minuten im Einsatz.

 

Nico Schlotterbeck ist erneut für die U21 des Deutschen Fußball-Bundes nominiert worden. Der Lehrgang hielt ein Freundschaftsspiel in Spanien bereit, bei dem sich Schlotterbeck mit dem Treffer zum 1:1-Endstand auszeichnen konnte. Anschließend geht es im EM-Qualifikationsspiel gegen Bosnien-Herzegowina.

 

 

WM-Qualifikation

 

Brandon Borrello traf mit seinen australischen Landsleuten in der WM-Qualifikation erst im heimischen Canberra auf Nepal. Beim 5:0-Erfolg der Socceroos blieb der SC-Offensivmann ohne Einsatz. Als nächstes reist er nach Taiwan.

 

Für Changhoon Kwon stehen mit der südkoreanischen A-Nationalmannschaft ebenfalls zwei WM-Qualifikationsspiele an. Zunächst erwartete die Auswahl Sri Lanka in Hwaseong. Dort wurde Kwon in der 62. Minute eingewechselt und durfte sich mit den Teamkollegen über seinen Treffer zum 8:0-Endstand freuen. Im Anschluss ging es für einen weiteren Vergleich zum Nachbarn nach Nordkorea. Kwon wurde in der 65. Minute eingewechselt. Die Partie endete torlos.

 

 

Freundschaftsspiele 

 

Wooyeong Jeong testete während der Länderspielpause zweimal gegen die usbekische U22-Auswahl. Im ersten Spiel, das Südkorea mit 3:1 für sich entschied, blieb der Freiburger Jungspieler ohne Einsatz, das zweite Spiel stand am Montag auf dem Programm. Hier zählte Jeong zur Startelf und erzielte beim 1:2 den einzigen südkoreanischen Treffer.

 

Die Freiburger Jung-Profis Luca Itter und Lino Tempelmann traten mit Deutschlands U20 gegen Polen an. Bei der späten 3:4-Niederlage spielte Tempelmann 90 Minuten durch, Itter wurde in der 82. Minute eingewechselt. In Spiel zwei gewann die Mannschaft um Trainer Manuel Baum in der Schweiz mit 1:0. Itter stand über die volle Distanz auf dem Platz, Tempelmann gehörte zum erweiterten Kader. Beim Gegner kam Nishan Burkart vom SC Freiburg II zu Spielminuten. Er wurde in der 76. Minute eingewechselt.

 

 

Die Spiele in der Übersicht (werden aktualisiert):

 

 

Luca Waldschmidt und Robin Koch mit Deutschland 

 

Mittwoch, 09. Oktober, 20.45 Uhr in Dortmund | FSP* | Deutschland - Argentinien | 2:2 (2:0) | Waldschmidt und Koch spielen durch

Sonntag, 13. Oktober, 20.45 Uhr in Tallinn | EMQ | Estland - Deutschland (live auf RTL) | 0:0 (0:3) | Waldschmidt ausgewechselt (66.)

 

 

Vincenzo Grifo mit Italien

 

Samstag, 12. Oktober, 20.45 Uhr in Rom | EMQ | Italien - Griechenland | 2:0 (0:0) | Grifo ohne Einsatz im Kader

Dienstag, 15. Oktober, 20.45 Uhr in Vaduz | EMQ | Liechtenstein - Italien

 

 

Amir Abrashi mit Albanien

 

Freitag, 11. Oktober, 20.45 Uhr in Istanbul | EMQ* | Türkei - Albanien | 1:0 (0:0) | Abrashi eingewechselt (72.)

Montag, 14. Oktober, 20.45 Uhr in Chisinau | EMQ | Moldawien - Albanien | 0:4 (0:3) | Abrashi spielt durch

 

 

Roland Sallai mit Ungarn

 

Donnerstag, 10. Oktober, 20.45 Uhr in Split | EMQ | Kroatien - Ungarn | 3:0 (3:0) | Sallai ausgewechselt (76.)

Sonntag, 13. Oktober, 18 Uhr in Budapest | EMQ | Ungarn - Aserbaidschan | 1:0 (1:0) | Sallai spielt durch

 

 

Nico Schlotterbeck mit Deutschlands U21

 

Donnerstag, 10. Oktober, 19.45 Uhr in Cordoba | FSP | Spanien - Deutschland | 1:1 (1:1) | Schlotterbeck spielt durch und erzielt den Ausgleich (31.)

Dienstag, 15. Oktober, 18 Uhr in Zenica | EMQ | Bosnien-Herzegowina - Deutschland (live auf ProSieben Maxx)

 

 

Brandon Borrello mit Australien

 

Donnerstag, 10. Oktober, 10.30 Uhr in Canberra | WMQ* | Australien - Nepal | 5:0 (3:0) | Borrello ohne Einsatz

Dienstag, 15. Oktober, 13.40 Uhr in Kaohsiung | WMQ | Taiwan - Australien | 1:7 (1:4) | Borrello ausgewechselt (69.)

 

 

Changhoon Kwon mit Südkorea

 

Donnerstag, 10. Oktober in Hwaseong | WMQ | Südkorea - Sri Lanka | 8:0 (5:0) | Kwon eingewechselt (62.) und Torschütze (76.)

Dienstag, 15. Oktober in Pjöngjang | WMQ | Nordkorea - Südkorea | 0:0 | Kwon eingewechselt (65.)

 

 

Wooyeong Jeong mit Südkoreas U22

 

Freitag, 11. Oktober | FSP | Südkorea - Usbekistan | 3:1 | Jeong ohne Einsatz im Kader

Montag, 14. Oktober | FSP | Südkorea - Usbekistan | 1:2 | Jeong steht in der Startelf und ist Torschütze (30.)

 

 

Luca Itter und Lino Tempelmann mit Deutschlands U20

 

Donnerstag, 10. Oktober, 18 Uhr in Norderstedt | FSP | Deutschland - Polen | 3:4 (3:2) | Tempelmann spielt durch, Itter eingewechselt (82.)

Sonntag, 13. Oktober, 15 Uhr in Biel | FSP | Schweiz - Deutschland | 0:1 (0:0) | Itter spielt durch, Tempelmann ohne Einsatz im Kader. Nishan Burkart (SC II) für die Schweiz eingewechselt (76.)

 

 

FSP*: Freundschaftsspiel; WMQ*: Spiel in der WM-Qualifikation; EMQ*: Spiel in der EM-Qualifikation