Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Erster Saisonsieg beim FK Pirmasens

Erfolgreicher Abschluss einer guten Woche

Die Zweite Mannschaft des Sport-Club hat am fünften Spieltag der Regionalliga Südwest ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Das Team von Christian Preußer und Uwe Staib gewann beim FK 03 Pirmasens mit 1:0 (0:0). Das entscheidende Tor erzielte David Nieland (49.) kurz nach der Pause.

 

„Es war wichtig, dass wir diesen ersten Dreier jetzt geholt haben", sagte Trainer Christian Preußer nach der dritten Partie in dieser Woche und den zwei Remis zuvor gegen den FC 08 Homburg (2:2) am vergangenen Mittwoch und die SV Elversberg (0:0) am letzten Samstag. „Der Sieg war verdient, aber wir hätten es uns leichter machen können, wenn wir frühzeitig noch ein zweites Tor erzielt hätten."

 

Denn nachdem der SC II, bei dem neben Fabian Rüdlin auch die Profis Florian Kath, der über die volle Distanz spielte, und Tim Kleindienst, der 75 Minuten im Einsatz war, Spielpraxis sammelten, die Partie über weite Strecken dominiert hatte, versuchten die Gastgeber in der Schlussphase noch einmal, mit vielen langen Bällen vor das Tor von Rafael Zbinden Druck aufzubauen. „Das Ergebnis war bis zum Schluss eng, am Ende waren wir deshalb schon froh, als abgepfiffen wurde", so der SC-Trainer.

 

Allerdings hätten die Gäste das Spiel in den Schlussminuten bei mehreren hochkarätigen Konterchancen selbst endgültig zu ihren Gunsten wenden können. Aber weder David Nieland (82.), noch der eingewechselte Nishan Burkart (85.) oder Konrad Faber (90.), der frei vor dem Tor stehend über die Querlatte schoss, vermochten den Ball erneut im Netz unterzubringen.

 

Im Sportpark Husterhöhe hatte sich der SC II zunächst gegen tief stehende Pirmasenser, die bereits ihre ersten vier Saisonspiele verloren hatten, so Christian Preußer „maximale Spielkontrolle", viel Ballbesitz und bereits gute Chancen erarbeitet. Nieland nach einer Viertelstunde, Kleindienst zehn Minuten später mit einem Schuss, Kath (35.), der im linken Mittelfeld spielte und bei seinem Abschluss wegrutschte, und Rüdlin mit einem Versuch aus der Distanz verpassten das Führungstor aber jeweils noch. Auf der Gegenseite wehrte Rafael Zbinden bei der einzigen Möglichkeit des FKP gegen den frei zum Schuss gekommenen Konstantinos Neofytos ab (32.).

 

Nach dem Wiederanpfiff dauerte es nicht lange, bis die U23 des Sport-Club die Defensive der Rheinland-Pfälzer erstmals geknackt hatte. Dafür sorgte zunächst Fabian Rüdlin mit einem schönen Chipball auf David Nieland, und der frei gespielte Stürmer verwertete die präzise Vorlage von der Strafraumgrenze aus mit einem Schuss ins lange Eck zur Freiburger Führung und zum letztlich einzigen Treffer des Nachmittags. Kurz darauf versuchte es Nieland noch einmal mit einem Distanzschuss, der aber geblockt wurde.

 

Nach einer Stunde rettete der Pirmasenser Torwart Benjamin Reitz nach einem gefährlichen Freistoß von Rüdlin. In den letzten 20 Minuten wurden dann auch die Gastgeber aktiver im Spiel nach vorne und der SC II zeigte sich nicht mehr so ballsicher wie zuvor. Ein spätes Gegentor wie in den Heimspielen gegen Kickers Offenbach und Homburg wusste der Sport-Club diesmal aber zu verhindern und konnte damit wie in der vergangenen Saison im fünften Spiel erstmals über drei Punkte jubeln.

 

„Es war ein guter Abschluss einer guten Englischen Woche, in der wir ungeschlagen geblieben sind und zweimal zu Null gespielt haben", zeigte sich Christian Preußer nicht nur mit der Partie und dem Ergebnis in Pirmasens zufrieden. Erarbeitet hat sich die Mannschaft damit auch zwei freie Tage. „Es war für die Jungs sehr anstrengend und wir haben jetzt eine lange Woche vor uns", erklärte der SC-Coach.

 

Das nächste Heimspiel folgt am Sonntag, den 25. August (14 Uhr). Dann ist in der Freiburger Fußballschule der TSV Steinbach Haiger zu Gast.

 

Dirk Rohde

 

 

17.08.-20.08.2019

5. Spieltag

alle Spieltage anzeigen
BegegnungTagZeitErgebnis
TSV Steinbach Haiger – SSV Ulm 1846 FußballSa, 17.08.1914:0014:001:0
FC-Astoria Walldorf – 1. FSV Mainz 05 U23Sa, 17.08.1914:0014:000:0
TSG Balingen – 1. FC SaarbrückenSa, 17.08.1914:0014:002:3
FK 03 Pirmasens – SC Freiburg IISa, 17.08.1914:0014:000:1
TuS RW Koblenz – FC GießenSa, 17.08.1914:0014:000:0
FSV Frankfurt – FC Bayern AlzenauSa, 17.08.1914:0014:002:2
TSG 1899 Hoffenheim II – Kickers OffenbachSo, 18.08.1913:0013:001:2
SV 07 Elversberg – Bahlinger SCSo, 18.08.1914:0014:004:1
FC 08 Homburg – VfR AalenDi, 20.08.1920:1520:152:1
Position Pl. Team Spiele Sp. +/- S U N Tore Punkte Pkt.
1. 1. FC Saarbrücken 5 10 5 0 0 14:4 15
2. Kickers Offenbach 5 5 4 1 0 9:4 13
3. TSV Steinbach Haiger 5 6 4 0 1 9:3 12
4. SV 07 Elversberg 5 10 3 2 0 15:5 11
5. FC-Astoria Walldorf 5 8 3 2 0 12:4 11
6. FC Bayern Alzenau 5 3 3 1 1 10:7 10
7. 1. FSV Mainz 05 U23 5 0 2 2 1 4:4 8
8. FC 08 Homburg 5 -2 2 1 2 8:10 7
9. SSV Ulm 1846 Fußball 5 2 2 0 3 8:6 6
10. VfR Aalen 5 0 1 3 1 10:10 6
11. FSV Frankfurt 5 -2 1 3 1 7:9 6
12. TSG 1899 Hoffenheim II 5 -3 2 0 3 7:10 6
13. SC Freiburg II 5 -2 1 2 2 4:6 5
14. Bahlinger SC 5 -3 1 1 3 10:13 4
15. FC Gießen 5 -8 1 1 3 2:10 4
16. TuS RW Koblenz 5 -9 0 1 4 2:11 1
17. TSG Balingen 5 -6 0 0 5 5:11 0
18. FK 03 Pirmasens 5 -9 0 0 5 1:10 0