Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Die ersten Punkte im Visier

Die Nachspielzeit der zweiten Halbzeit wurde der U23 des SC gegen Kickers Offenbach am vergangenen Sonntag zum Verhängnis. Am Ende stand eine unglückliche 1:2-Niederlage im ersten Heimspiel der Saison. Nach dem 0:2 gegen Bahlingen am ersten Spieltag war es die bereits zweite Niederlage zum Auftakt in der Regionalliga Südwest. Am Samstag folgt das Auswärtsspiel bei der SV 07 Elversberg.

 

Die zwei Niederlagen sind für das Trainerteam des Sport-Clubs zwar ärgerlich aber kein Beinbruch. „Es ist ein Stück weit normal, dass wir aufgrund der vielen Neuzugänge etwas Zeit brauchen um in der Liga anzukommen", relativiert U23-Coach Christian Preußer die bisherigen Ergebnisse. Dennoch will das Team am kommenden Samstag natürlich zum ersten Mal punkten. Mut macht die starke Leistung am vergangenen Wochenende gegen die Kickers Offenbach.

 

Am dritten Spieltag wartet nun auf die zweite Mannschaft des SC die SV 07 Elversberg. Anpfiff der Auswärtspartie ist am Samstag um 14 Uhr in der Ursapharm-Arena an der Kaiserlinde. Die Saarländer sind mit zwei Siegen in die Saison gestartet und haben damit zwischenzeitlich die Tabellenführung übernommen. Mit 7:1 hatten die Elversberger zum Auftakt Liganeuling FC Gießen besiegt. Vergangene Woche wurde der ehemalige Bundesligist SSV Ulm auswärts mit 1:2 niedergerungen. Dementsprechend erwartet U23-Trainer Christian Preußer ein umkämpftes Spiel. „Elversberg ist eine enorm spiel- und offensivstarke Mannschaft. Neun erzielte Treffer in zwei Spielen sprechen eine deutliche Sprache", sagt Preußer.

 

Personell gibt es für das Spiel am Samstag noch einige Fragezeichen bei der U23 des SC. Stürmer Felix Roth, der zuletzt pausieren musste, ist zwar wieder im Mannschaftstraining. Aufgrund der englischen Woche - bereits am Mittwoch (18 Uhr) empfängt der Sport-Club den FC Homburg in der Fußballschule - entscheidet das Trainerteam noch, wie man die Einsatzzeiten des Rekonvaleszenten dosiert. Ebenfalls kurzfristig entscheidet sich, welche der Spieler, die zuletzt mit den Profis trainierten und in den Testspielen zum Einsatz kamen, dem Trainerteam am Samstag gegen Elversberg zur Verfügung stehen. „Für die Jungs ist es natürlich toll, dass sie jetzt bei den Profis reinschnuppern konnten und auf hohem Niveau Einsatzzeit hatten", erklärt Christian Preußer.

 

In die Mannschaft rücken könnte Stürmer Marvin Pieringer, der seine Sperre nach einer gelb-roten Karte am ersten Spieltag abgesessen hat. Torwart Lars Hunn wiederum wird nach einem Achillessehnenriss noch langfristig ausfallen.

 

David Hildebrandt