Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Baden-Schwaben-Duell im Junioren-Pokal

 

Reise nach Stuttgart im Halbfinale

 

Im Halbfinale des DFB-Pokals der Junioren kommt es zum Baden-Schwaben-Duell. Wie die Auslosung am Mittwochmittag in Frankfurt ergab, muss der Sport-Club bei Ligakonkurrent VfB Stuttgart antreten. In der zweiten Begegnung empfängt RB Leipzig aus der Staffel Nord/Nordost den Westligisten Borussia Dortmund. Die Partien der besten Vier werden am 16. März ausgetragen.


"Natürlich hätten wir uns über ein Heimspiel gefreut, um wieder die Pokal-Atmosphäre in unserem Stadion und vor unseren eigenen Fans genießen zu können", sagt SC-Trainer Thomas Stamm über die von DFB-Trainer Meikel Schönweitz gezogene Halbfinal-Begegnung. "Ein Vorteil der Paarung ist aber sicherlich, dass wir im Vergleich zu Spielen in Leipzig oder Dortmund nur einen kurzen Anreiseweg haben. Ein weiterer ist, dass uns keine großen Überraschungen erwarten, weil wir den VfB aus der Liga sehr gut kennen. Wir wissen um die Heimstärke der Stuttgarter, werden aber probieren, unsere Stärken einzubringen."


Der VfB-Nachwuchs ist mit 33 Punkten Tabellenführer in der Bundesliga Süd/Südwest, der Sport-Club rangiert mit 24 Punkten auf dem ebenfalls starken Platz vier hinter dem 1. FSV Mainz 05 (29) und dem FC Bayern München (27). Die Mannschaft von Trainer Nico Willig setzte sich im Turnier bisher gegen Viktoria Köln (3:0), die Bayern (3:1) und den Wuppertaler SV (2:1) durch. Titelverteidiger Freiburg gewann beim Hamburger SV (2:1), in Paderborn (4:2) und daheim gegen den VfL Wolfsburg (3:1).

 

Das Finale findet am 24. Mai in Potsdam statt, erstmals an einem Freitagabend. Damit soll der Wettbewerb aufgewertet werden. Noch im Vorjahr war der Anpfiff am Samstag um 11 Uhr.