Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Abschluss in den Herbstferien

 

Im Rahmen seines gesellschaftlichen Engagements unter dem Motto „SC Freiburg – mehr als Fußball“ veranstaltete der Sport-Club in den Herbstferien Füchsle-Camps bei drei südbadischen Amateurvereinen. Mit den Fußballfreizeiten in den Herbstferien sind die Füchsle-Camps 2018 beendet, insgesamt haben dieses Jahr 1.680 Kinder teilgenommen.


Einmal noch traten auf dem Sportgelände der SG Freiamt/Ottoschwanden fußballbegeisterte Kinder bei verschiedenen Fußballstationen gegen ihre Eltern und Geschwister an. Rund zwei Stunden kickten Klein und Groß miteinander, danach war sie beendet, die diesjährige Füchsle-Camp-Saison.

 

Dieser Familiennachmittag bildete in Freiamt wie bei den anderen 27 Füchsle-Camps, die der Sport-Club 2018 bei südbadischen Amateurvereinen veranstaltet hatte, den Abschluss der dreitägigen Fußballfreizeiten. Zuvor hatten sich die Jungs und Mädchen der Jahrgänge 2005 bis 2010 beim Mini-Turnier spannende Begegnungen geliefert und beim Füchsle-Abzeichen neue Tricks und Finten eingeübt – stets im Zeichen eines sportlichen und fairen Miteinanders.

 

Im Endspurt der diesjährigen Füchsle-Camp-Saison hatte der SC vor der Fußballfreizeit in Freiamt zwei weitere Camps – eines beim FC Radolfzell und eines beim FV Lörrach-Brombach – veranstaltet. Alle drei Füchsle-Camps waren ausgebucht, sodass in den Herbstferien 180 Kinder am Ball waren. Auf das gesamte Jahr gesehen haben die Fußballfreizeiten des Sport-Clubs rund 1.680 fußballbegeisterte Jungen und Mädchen bewegt.

 

Und auch 2019 heißt es bei den Füchsle-Camps des SC Freiburg wieder: „Drei Tage, 60 Kinder und jede Menge Spaß“. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es Ende 2018 auf dieser Website.