Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Ein besonderer Schultag im Schwarzwald-Stadion

 

 

Im Rahmen seines gesellschaftlichen Engagements unter dem Motto „SC Freiburg – mehr als Fußball“ veranstaltete der Sport-Club eine Lesung mit der Autorin Irene Margil im Schwarzwald-Stadion. Die Lesung, an der knapp 100 Schüler aus drei Freiburger Grundschulen teilnahmen, war ein Programmpunkt des 25. Lirum Larum Lesefestes der Stadt Freiburg.


Wer glaubte, in der Länderspielpause sei es ruhig rund um das Schwarzwald-Stadion, der wurde vergangenen Dienstag eines Besseren belehrt. Gemeinsam mit rund 100 Schülern aus Freiburger Grundschulen sorgte Irene Margil in der vitra.lounge des SC-Stadions für gute Stimmung. „Wir sind hier in einem Fußballstadion, also müssen wir auch die Mannschaft anfeuern“, motivierte die 56-Jährige Autorin die Jungs und Mädchen und führte anschließend mit ihnen eine Klatsch-Choreografie durch. Während die gelernte Fotografin aus ihrem Buch „Fußball-Haie: Spieler gesucht!“ vorlas, baute sie immer wieder solche interaktiven Momente ein, an denen die anwesenden Dritt- und Viertklässler sichtlich Freude hatten.

 

Das Buch handelt von Pedro, einem Jungen, der in seiner Fußballmannschaft in Berlin nicht ernstgenommen wird. Pedro trifft den Deutschen Nationalspieler Jérôme Boateng, der ihm sein Lebensmotto „Niemals aufgeben!“ mit auf dem Weg gibt. Davon inspiriert gründet der junge Protagonist eine Straßenfußballmannschaft, die „Fußball-Haie“, und fordert mit ihnen die unfairen größeren Jungs auf dem Bolzplatz zu einem Spiel heraus. Begleitet wurde die Lesung mit einer Präsentation zum Titel, der als bestes deutschsprachiges Kinderbuch mit Fußballbezug mit dem „Lesekicker 2014“ ausgezeichnet wurde, mit Bildern zum Originalschauplatz.

 

Gespannt lauschten die Kinder der Autorin und hätten allesamt gerne mehr über die Geschichte erfahren, als sie verkündete, die Lesung zu beenden. Bei einer anschließenden Fragerunde konnten die Jungs und Mädchen noch mehr über Margil, ihren Werdegang und ihr Buch erfahren – etwa, dass sie früher Basketball gespielt hat und in einer Fußballredaktion gearbeitet hat. Abgerundet wurde der besondere Schultag durch eine Führung durch das Schwarzwald-Stadion.