Jetzt den Newsletter abbonieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Daten und Fakten zum Spiel gegen den VfB

 

Für Freunde von Daten und Statistiken die Top-Facts zum Spiel am Sonntagabend gegen den VfB Stuttgart.

 

 

Aus den letzten 7 BL-Duellen gegen Stuttgart holte Freiburg nur 1 Punkt (1 Remis, 6 Niederlagen). Gegen kein anderes aktuelles BL-Team hat der VfB einen so guten Punkteschnitt wie gegen Freiburg (1.94 Zähler pro Spiel).

 

Das Duell zwischen Freiburg und Stuttgart ist auch das Duell des Tabellenvorletzten (SCF) mit dem Letzten (VfB). Beide Teams starteten mit 2 Niederlagen in die Saison und haben jeweils eine Tordifferenz von -4.

 

Der SC Freiburg gab in dieser Saison 34 Torschüsse ab, das überbietet nur der FC Bayern (39). Die Chancenverwertung von nur 4% unterbietet wiederum nur der torlose VfB Stuttgart.

 

Dominique Heintz könnte gegen den VfB sein 100. BL-Spiel bestreiten (2 für Freiburg, 96 für Köln, 1 für Kaiserslautern). Am 2. Spieltag erzielte er das erste Saisontor des SCF und zugleich seinen 1. Treffer für den neuen Arbeitgeber.

 

Dominique Heintz erzielte in Sinsheim das erste Freiburger Bundesligator 2018/19. Der SCF-Neuzugang traf nach einem Freistoß von Jerôme Gondorf - ebenfalls ein Neuzugang. Dieser Treffer lag im Trend: Von den letzten 50 Freiburger Bundesliga-Treffern fielen genau die Hälfte (25) nach ruhenden Bällen.

 

Zu Hause fielen immerhin 5 der letzten 7 Freiburger Bundesligatore aus dem Spiel heraus. In den letzten beiden Heimspielen 2017/18 hatte der SCF je 2 Tore aus dem Spiel heraus erzielt.

 

Für den letztjährigen Klassenerhalt war die Freiburger Heimstärke von immenser Bedeutung: 27 von 36 Punkten (75%) sowie 7 der 8 Saisonsiege wurden vor eigenen Fans geholt. Kein anderer Verein holte anteilig so viele Punkte und Siege in heimischen Gefilden.

 

Stuttgart verlor erstmals seit Bundesligagründung die ersten 3 Pflichtspiele einer Saison. Der VfB blieb beim 0:3 gegen den FC Bayern auch im 3. Pflichtspiel dieser Saison ohne Torerfolg und wartet als einziges deutsches Profiteam noch auf den ersten Pflichtspieltreffer der neuen Saison.

 

Mario Gomez steht vor seinem 300. BL-Spiel (163 Tore). In 11 BL-Duellen mit Freiburg erzielte er 10 Tore und traf dabei alle 77 Minuten - von den aktuellen BL-Teams hat er nur gegen Stuttgart eine bessere Quote (54 Minuten/Tor).

 

Schiedsrichter der Partie ist Deniz Aytekin. Seine Assistenten: Christian Dietz, Eduard Beitinger. 4. Offizieller: Marco Achmüller. Video-Assistent: Frank Willenborg.