Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Abwechslungsreiche Begegnungen und bekannte Gesichter

 

„Breite stärken. Spitze fördern. Verantwortlich handeln.“ Diese drei zentralen Ziele verfolgt der Förderverein Freiburger Fußballschule. Bei der 14. Auflage des Förderteam-Turniers kam es zu spannenden Begegnungen zwischen 18 Förderteams, die mit ihrer Fördermitgliedschaft die nachhaltige Freiburger Ausbildungsidee unterstützen.


Es hat schon beinahe etwas von einem Klassentreffen, wenn jährlich Förderteams vom Förderverein Freiburger Fußballschule im Nachwuchsleistungszentrum des SC zusammenkommen. Auch in diesem Jahr traf man auf viele bekannte Gesichter: Ob das gewohnt ballsichere „Team Stadtverwaltung Freiburg“, das „Team Reservix GmbH“, das wieder feine Kicker auf den Kunstrasen des Nachwuchsleistungszentrums des SC schickte, oder die Förderteam-Turnier-Routiniers vom „Team Deutschmann&Ehret“: Fast alle teilnehmenden Mannschaften waren auch 2017 am Ball, viele von ihnen sogar bei den Kleinfeldkicks in den Jahren zuvor. Neu hingegen war das „Team Sport-Club Freiburg e.V.“, das der Gastgeber – zwar nicht mit Profis, dafür aber mit Mitarbeitern des Sport-Club sowie seines Vermarktungspartners infront– ins Rennen schickte.

 

Nachdem die Mannschaften von Tobias Rauber, Leiter der Abteilung Gesellschaftliches Engagement beim SC Freiburg, offiziell begrüßt wurden, rollte in der Freiburger Fußballschule der Ball. Trotz allem sportlichen Ehrgeiz ging es auf den vier Spielfeldern stets sportlich und fair zur Sache; eingreifen mussten die Schiedsrichter nur selten. Im Finale kam es schlussendlich zur Begegnung zwischen dem „Team Grillarena“, das es bereits im vergangenen Jahr ins Endspiel geschafft hatte, und dem „Team Sport-Club Freiburg e.V.“. Vor den Augen von Udo Lay, Vorstandsvorsitzender des Fördervereins Freiburger Fußballschule, behielten die Gastgeber die Oberhand.

 

Anschließend kamen alle Mannschaften auf der Tribüne des Möslestadions zusammen, wo Lay die offizielle Siegerehrung vornahm – und die Gelegenheit nutzte, um den Förderteams für Ihr Engagement für die Nachwuchsarbeit in der Region zu danken. Für eine gelungene Überraschung sorgte das „Team Fußballcenter Hinterzarten“, das für jedes Förderteam einen Gutschein für eine Stunde Kicken im namensgebenden Fußballcenter im Schwarzwald mit im Gepäck hatte. Beim traditionellen Abschluss des Turniers, dem gemeinsamen Grillen in der Gaststätte des Möslestadions, scherzten manche Mannschaften, sich für eine Revanche in Hinterzarten zu verabreden. Wenn nicht dort, sieht man sich spätestens 2019 bei der 15. Auflage des Förderteam-Turniers in der Freiburger Fußballschule wieder.

 

Die Teilnehmer und Platzierungen des Förderteam-Turniers 2018:

1. Team Sport-Club Freiburg e.V.
2. Team Grillarena 
3. Team Rotteck-Gymnasium
4. Team Walter-Eucken-Gymnasium
5. Team Fußballcenter Hinterzarten
6. Team Kranz Vilm Medienproduktion
7. Team Reservix GmbH
8. Team Caritas Breisgau Hochschwarzwald
9. Team Stadt Freiburg
10. Team FWTM
11. Team Deutschmann & Ehret
12. Team Team Galaxy Soccerball Kickers
13. Team DTSCB Marketing (Dynamo Frost)
14. Team Team Hopp+Hofmann
15. Team UNGER Ingenieure 
16. Team abtis
17. Team herr-stb
18. Team Max-Weber-Schule Freiburg