Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Testspiel gegen den Champions-League-Sieger

 

Am kommenden Samstag treffen die SC-Frauen auf Champions-League-Sieger Olympique Lyon. Stattfinden wird der Test in Lyon. Außerdem gibt es Verletzungsupdates zu zwei Spielerinnen.

 

Der SC Freiburg wird am Freitag nach Lyon reisen, um am Samstag morgen um 11 Uhr gegen Olympique Lyon ein Testspiel zu absolvieren. Mit Lyon trifft das Team von Jens Scheuer auf die aktuell wohl beste Vereinsmannschaft der Welt. Der französische Serienmeister gewann inzwischen zum 12. Mal in Folge die französische Meisterschaft und zählt auch in der neuen Champions League Saison zu den absoluten Titelfavoriten. Die letzten drei Jahre konnte Olympique Lyon diese sogar gewinnen.

 

In den Reihen von Lyon wird man am Samstag auch auf eine „alte Bekannte" treffen. Carolin Simon wechselte im Sommer nach zwei sehr erfolgreichen Jahren beim Sport-Club zu Olympique Lyon. Dort wird sie neben Torfrau Lisa Weiß und Dzsenifer Marozsan die dritte deutsche Spielerin sein.

 

Für den SC Freiburg ist dieses Spiel ein echtes Highlight der Saisonvorbereitung. Nach dem die letzten Testspiele gegen den FC Basel (5:1), die TSG Hoffenheim (0:3) und den FC Zürich (2:2) unterschiedliche Ergebnisse lieferten, feierten die SC-Frauen einen echten Kantersieg vergangenen Mittwoch gegen Landesligist SV Titisee (13:0).

 

Nun freut man sich auf die Partie gegen Lyon. Managerin Birgit Bauer ließ verlauten, dass das Spiel „für alle eine sehr schöne Sache" sei und man sich freue sich „mit einem der besten Teams der Welt messen zu können. Auch wenn es nur ein Testspiel ist, werden alle Spielerinnen hochmotiviert sein und ihre beste Leistung zeigen wollen. Leider können wir nicht in Bestbesetzung antreten."

 

Vor allem die Verletzungen von Clara Schöne und Hasret Kayikci wiegen schwer. Clara Schöne wurde am 3.8.2018 aufgrund von erneuten Problemen am linken Kniegelenk arthroskopiert und wird voraussichtlich 4 Wochen ausfallen.

 

Hasret Kayikci erhält wegen einer akuten Kniegelenksverletzung eine intensive konservative Therapie, mit dem Ziel eine Operation zu vermeiden, und wird voraussichtlich 2-3 Monate ausfallen.

 

Stattfinden wird das Spiel am Samstag, den 11. August um 11:00 Uhr im Stade Romain Tisserand. Die Adresse lautet: 17 Chemin Du Treves, 69680 Chassieu.

 

Felix Rathfelder