Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Startschuss für Zusammenarbeit bei "fit4future"

 

Gemeinsam für den Spaß an der Bewegung

Der Sport-Club Freiburg und die Bundesliga-Stiftung unterstützen in den nächsten drei Jahren "fit4future", eine Initiative der Cleven Stiftung für die gesunde Entwicklung von Kindern. Schüler im Alter von sechs bis zwölf Jahren werden dann an diesen fünf Schulen in und um Freiburg in den Bereichen Bewegung, Ernährung und geistige Gesundheit gefördert:

 

  • Lilienhofschule Staufen, Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum

  • Bildungs- und Beratungszentrum für Hörgeschädigte Stegen

  • Paul-Hindemith-Grundschule Freiburg

  • Adolf-Reichwein-Schule Freiburg

  • Emil-Thoma Grundschule Freiburg

 

„Mit vielen unserer Projekte und Kooperationen versuchen wir, die Begeisterung von Kindern und Jugendlichen in Südbaden für den Fußball im Allgemeinen und den SC Freiburg im Besonderen zu wecken und zu fördern", sagt Oliver Leki, Vorstand des SC Freiburg. "Diese Begeisterung möchten wir auch bei „fit4future" wieder nutzen, um über den Spaß an der Bewegung ein solidarisches und integratives Verhalten der Kinder zu fördern.

 

Die Kooperation von SC Freiburg, Bundesliga-Stiftung und Cleven Stiftung erstreckt sich zunächst auf die Schuljahre von 2016/17 bis 2018/19. Sie wurde am sechsten Spieltag im Vorfeld des Spiels SC Freiburg gegen Eintracht Frankfurt offiziell im Schwarzwald-Stadion vorgestellt. Im Vorfeld der Partie trafen sich 35 Lehrerinnen und Lehrer der Partnerschulen in der Emil-Thoma-Grundschule Freiburg zum Einführungs-Workshop "Bewegung", bei dem die Lehrkräfte unter Anleitung von "fit4future"-Trainer Mike Faulhaber die Materialien für das erste Modul kennenlernen und ausprobieren konnten.

 

"Die Mehrzahl unserer Engagements richtet sich an Kinder und Jugendliche. Unser Ziel, das wir auch mit fit4future verfolgen, ist es, die Lebensweise von Kindern positiv zu beeinflussen. Wir möchten ihnen das Rüstzeug und die Chance geben, sich bestmöglich entwickeln zu können", sagt Stefan Kiefer, Vorstandsvorsitzender der Bundesliga-Stiftung.

 

Die Cleven Stiftung hat das Projekt 2005 initiiert, um einen Beitrag zur Gesundheitsförderung und gegen die Problematik von Bewegungsarmut, Übergewicht und Stressbewältigung im Kindesalter zu leisten. Die Initiative soll auf spielerische Weise zu einem nachhaltig gesunden Lebensstil motivieren.

 

„Wir freuen uns auf die Kooperation mit der Bundesliga-Stiftung und dem SC Freiburg", sagt Malte Heinemann, Geschäftsführer der Cleven Stiftung. „Und wir wünschen uns, dass diese Kooperation ein Vorbild für weitere Bundesliga-Städte wird."