Jetzt den Newsletter abbonieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

SC siegt 2:0 gegen Regioauswahl

 

Dritter Erfolg auf der Vorbereitungstour

Mit einem 2:0 (1:0)-Sieg endete am Dienstag das dritte Testspiel des SC Freiburg im Rahmen der Saisonvorbereitung. Im Mühlbachstadion in Kippenheim erzielten Vincenzo Grifo (3.) und Nils Petersen (53.) vor 2.550 Zuschauern gegen eine Regioauswahl die Tore.

 

Es hat sich wieder etwas abgekühlt in Südbaden. Den Profis des Sport-Club dürfte dies entgegenkommen, schließlich arbeitet die Mannschaft des Trainerteams um Christian Streich seit dem Vorbereitungsstart am Montag vor einer Woche täglich und in der Regel in zwei Einheiten pro Tag dafür, die taktischen und konditionellen Grundlagen für die kommende Bundesligasaison zu schaffen. Etwas Abwechslung brachten dabei die ersten Vorbereitungsspiele, die ausschließlich in der näheren Umgebung ausgetragen werden.

 

Ignjovski erstmals für den Sport-Club am Ball

 

Zu seinem dritten Test war der Sport-Club im Rahmen der Feierlichkeiten des 90-jähigen Bestehens des SV Kippenheim im dortigen Mühlbachstadion zu Gast und traf auf eine Regioauswahl, in der Spieler von der Kreisliga A bis zur Oberliga vertreten waren. Beim SC pausierte diesmal der ein oder andere Akteur zur Schonung oder aufgrund leichter Blessuren. So waren Torwart Alexander Schwolow, Lucas Hufnagel, Mats Møller Dæhli und Håvard Nielsen nicht mit von der Partie. Genauso nach wie vor EM-Teilnehmer Amir Abrashi, der Anfang nächster Woche in Freiburg zurück erwartet wird. Erstmals für den SC am Ball war nach einer Muskelverhärtung zu Beginn der Vorbereitung in Kippenheim Neuzugang Aleksander Ignjovski.

 

Der Serbe kam eine halbe Stunde lang zum Einsatz, auf der rechten Außenposition in einem Fünfer-Mittelfeld, hinter dem in den beiden SC-Formationen dieses Tests eine Dreierkette agierte. Ignjovski war es auch, der mit einer Flanke das frühe Führungstor vorbereitete, Vincenzo Grifo (3.) traf aus kurzer Distanz. An Toren war es dies auch schon im ersten Durchgang, was auch am starken Keeper Florian Streif vom Verbandsligisten Lahrer FV lag. Einen wuchtigen Schuss von Grifo wehrte der Auswahl-Torhüter der ersten Halbzeit ebenso reaktionsschnell ab, wie einen gefährlichen Ball von Karim Guédé und einen Kopfball von Marc Oliver Kempf. Jonas Meffert verfehlte dazu aus der Distanz ebenso nur knapp, wie zuvor schon Guédé aus spitzem Winkel.

 

Zweimal wurde auch Patric Klandt, der einzige SC-Spieler, der über die volle Distanz auf dem Platz stand, ernsthaft geprüft. Im ersten Durchgang parierte der Freiburger Torhüter einen Schuss von Daniel Reiner, gewöhnlich für den Bezirksligisten SG Nordweil/Wagenstedt im Einsatz. Nach gut einer Stunde verhinderte Klandt dann gegen Martin Weschle vom SC Lahr einen Gegentreffer. Dass in der Halbzeitpause ein heftiger Regenschauer eingesetzt hatte, tat der guten Stimmung unter den 2.250 Zuschauern keinen Abbruch. Unter dem noch mehr kühlenden Nass hatte nach dem Wiederanpfiff eine Flanke von Florian Niederlechner den zweiten SC-Treffer eingeleitet, den Nils Petersen (53.) per Direktabnahme erzielte.

 

Weiterer Test in der Ortenau in Oberschopfheim

 

Auch der zweite Torhüter der Regioauswahl, Dennis Müller, durfte anschließend noch einige Male sein Können unter Beweis stellen. Der Schlussmann des Bahlinger SC verhinderte gegen Niederlechner das nächste Gegentor. Die letzte Möglichkeit, noch einmal für den Sport-Club zu erhöhen, besaß Onur Bulut, der einen Flankenball von Christian Günter knapp verfehlte. „Im Jahr 2005 war die Tour de France in Kippenheim, davon spricht heute noch jeder. Dieses Spiel hat den gleichen Stellenwert, es wird ein Riesen-Event", hatte der Kippenheimer Bürgermeister Matthias Gutbrod schon im Vorfeld die Bedeutung der Partie aus Sicht der Gastgeber charakterisiert.

 

Auf der Terrasse des Vereinsheims traf er mit Jochen Saier zudem einen Teamkollegen aus früheren Tagen. Beide spielten einst gemeinsam für den Verbandsligisten SV Oberweier. Was die Gegenwart betraf, würdigte der SC-Sportvorstand im Mühlbachstadion die Rahmenbedingungen: „Wir spielen hier auf einem sehr guten Platz und freuen uns auch diesmal über den großen Zuspruch." Auch von zahlreichen Fans unmittelbar aus Kippenheim, wie Bürgermeister Gutbrod versicherte: „Wir kennen die Jungs ja sonst nur aus dem Stadion. Wenn eine solche Mannschaft dann zu einem Freundschaftsspiel hierher kommt, ist das schön für den Ort und natürlich sind wir darauf schon auch stolz."

 

Noch ein zweites Mal wird sich der Sport-Club in dieser Woche in der Ortenau zu einem Testspiel präsentieren. Am Freitag (15. Juli, 18 Uhr) tritt die Mannschaft zur vierten Vorbereitungspartie beim Bezirksliga-Aufsteiger SV Oberschopfheim im Aubergstadion an.

 

Dirk Rohde

 

SC Freiburg: Klandt - Mujdza (46. Gulde), Torrejón (46. Schuster), Kempf (46. Söyüncü) - Ignjovski (34. Stanko), Frantz (46. Bulut), Meffert (46. Höfler), Grifo (46. Haberer), Föhrenbach (46. Günter) - Guédé (46. Petersen), Philipp (46. Niederlechner)

Tore: 0:1 Grifo (3.), 0:2 Petersen (53.)
Zuschauer: 2250