Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Çağlar Söyüncü unterschreibt beim Sport-Club

 

Çağlar Söyüncü wird ab der kommenden Saison 2016/17 für den SC Freiburg auflaufen. Der 20-jährige Innenverteidiger wechselt vom türkischen Zweitligisten Altinordu FC zum Sport-Club Freiburg.

 

Für den aus Izmir stammenden Türken ist es die erste Station im Ausland. In der abgelaufenen Saison bestritt Söyüncü für Altinordu 30 Spiele und konnte dabei zwei Tore erzielen.

 

Çağlar Söyüncü durchlief von der U18 bis zur U21 sämtliche Juniorennationalmannschaften der Türkei und konnte vor wenigen Wochen sein Debüt im A-Nationalteam der Türkei feiern.

 

„Çağlar ist ein junger, sehr talentierter Innenverteidiger. Seine Zweikampfstärke und seine Dynamik haben uns besonders beeindruckt", sagt Klemens Hartenbach, Sportdirektor des SC Freiburg. „Es ist selbstverständlich, dass ein junger Spieler wie er, der weder Sprache noch Kultur kennt, eine Eingewöhnungszeit braucht. Diese werden wir ihm natürlich geben. Wir sind fest davon überzeugt, dass er mit seinem Potential relativ schnell eine Hilfe für unsere Abwehr sein wird."

 

Çağlar Söyüncü selbst sagt: „Die Stadt, die Struktur des Clubs und der positive Eindruck, den der Trainer bei mir hinterlassen hat, waren ausschlaggebend bei meiner Entscheidung. Ich werde alles in meiner Macht stehende für den Erfolg des Clubs tun. Ich kann es kaum erwarten vor die Fans zu treten."

 

Über Vertragsinhalte wurde wie gewohnt Stillschweigen vereinbart. Ein Video-Kurzinterview sehen Sie auf www.scfreiburg.com. Das Foto im Anhang steht unter der Quellenangabe "SC Freiburg" zur freien Verfügung.