Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Vielen Dank und auf Wiedersehen, Olli Sorg!

 

Oliver Sorg wird den Sport-Club nach neun Jahren verlassen. Der in Engen gebürtige Defensivspieler kam 2006 vom FC Singen zur Jugend des SC Freiburg und wurde mit der U19 im Jahr 2008 Deutscher Meister und im Jahr darauf DFB-Juniorenpokalsieger. In der Spielzeit 2011/12 kam er als Kapitän des Regionalliga-Teams zu den Profis, wo er seither 105 Erstligaspiele absolvierte und drei Tore schoss. Im Sommer 2014 absolvierte er einen Einsatz für die Deutschen Nationalmannschaft. Der 25 Jahre alte Sorg wechselt zur kommenden Spielzeit zu Hannover 96.

 

Klemens Hartenbach, Sportdirektor: „Olli Sorg hat sich bei uns von der C-Jugend an beharrlich den Weg in den Profifußball erarbeitet und hier kontinuierlich Erfolge gesammelt. Da Olli das Signal gab, dass er sich spätestens nach Ende seines laufenden Vertrags beim SC Freiburg verändern wolle, sehen wir in diesem Transfer die für beide Seiten beste Lösung. Wir wünschen ihm, dass er sich auch bei Hannover 96 weiter gut entwickeln kann und danken ihm ganz herzlich für die erfolgreichen gemeinsamen Jahre und seinen Einsatz in den Teams des SC Freiburg."

 

Oliver Sorg selbst sagt: "Nach dieser langen und erfolgreichen Zeit verlasse ich den Sport-Club natürlich mit mehr als einem weinenden Auge. Der Verein hat mich geprägt und ich habe immer alles für den SC gegeben. Ich möchte an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen, mich beim gesamten SC Freiburg, aber insbesondere bei meinem Trainer Christian Streich für alles zu bedanken, was er mir in all den letzten Jahren mit auf den Weg gegeben hat."