Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Metaxas verlässt die Zweite, Staib übernimmt

 

Iraklis Metaxas, Trainer unseres Regionalliga-Teams SC II, wird den Verein verlassen und seinen Vertrag nicht verlängern. Darauf haben sich Metaxas und der Sport-Club geeinigt, weil sich der Trainer neuen fußballerischen Aufgaben zuwenden will.

 

Iraklis Metaxas, 47, kam im Sommer vor zwei Jahren zum SC Freiburg. Er ergänzte während der Europa-League-Spielzeit 2013/14 das Trainerteam der Profis in der Hinrunde, mit Beginn der Rückrunde wechselte er als Trainer der Zweiten Mannschaft an die Freiburger Fußballschule, wo er zugleich als sportlicher Leiter tätig war. Mit Blick auf seine berufliche Veränderung als Trainer und die anstehende Neuausrichtung in der Fußballschule hat man sich auf eine vorzeitige Auflösung des laufenden Vertrags verständigt. Daher war das Spiel am Samstagnachmittag beim FK Pirmasens sein letztes auf der Trainerbank, bis Saisonende übernimmt der bisherige Co-Trainer Uwe Staib.

 

Iraklis Metaxas sagt: „Sowohl bei den Profis als auch in der Fußballschule des SC habe ich gerne und mit viel Freude gearbeitet. Trotzdem will ich mich im Sommer einer neuen Herausforderung stellen. Mit dem Klassenerhalt der Profis und der Qualifikation zu den Aufstiegsspielen zur Dritten Liga habe ich zwei unvergessliche Momente erlebt. Ich bedanke mich bei allen Kollegen und Mitarbeitern des SC und wünsche Ihnen auch in der Zukunft alles Gute."

 

Jochen Saier, Vorstand Sport beim SC Freiburg: „Iraklis Metaxas hat bei uns dazu beigetragen, dass die Zweite Mannschaft in der Rückrunde der vergangenen Saison einen bemerkenswerten zweiten Platz in der Regionalliga Südwest erreicht hat. Für seinen weiteren beruflichen Werdegang wünschen wir ihm das Beste und danken ihm für seine engagierte Arbeit."