Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

U20-Nationalspielerin Stefanie Sanders wechselt im Januar zum Sport-Club

 

 

Der SC Freiburg verpflichtet zum 1. Januar 2019 U20-Nationalspielerin Stefanie Antonia Sanders. Die 19-jährige wechselt aus den USA, wo sie seit Juli 2017 für UCF Knights spielt, in den Breisgau.

 

Sanders durchlief sämtliche Juniorennationalmannschaften des DFB seit der U15 und kommt in 43 Einsätzen auf 38 Treffer. Für Werder Bremen erzielte die aus Neuenkirchen stammende Angreiferin in 40 Pflichtspielen in der Allianz-Frauen-Bundesliga, der Zweiten Bundesliga Nord und dem DFB-Pokal 24 Tore.

 

„Ich möchte gerne wieder in Deutschland Fußball spielen und sehe beim Sport-Club eine große Chance, in einer Spitzenmannschaft zu spielen, die viel mit jungen Spielerinnen arbeitet“, sagt Stefanie Sanders. „Ich will mich in Freiburg weiter entwickeln und der Mannschaft helfen, sich für internationale Aufgaben zu empfehlen.“

 

SC-Trainer Jens Scheuer meint: „Stefanie Sanders ist uns bereits vor zwei Jahren bei den Spielen gegen Werder Bremen aufgefallen. Wir waren von ihren Fähigkeiten direkt begeistert. Sie bringt Eigenschaften mit, die wir so in unserem Kader bisher nicht haben. Sie ist eine sehr abschlussstarke Angreiferin, die eine große Dynamik mitbringt. Es freut mich, dass sie sich trotz anderer Angebote für uns entschieden hat. Natürlich hätten wir sie gerne bereits zu Beginn der neuen Saison bei uns gehabt, bei einer Spielerin ihrer Klasse muss man aber manchmal Kompromisse eingehen, um sie zu bekommen.“

 

Über die Vertragsinhalte wurde wie gewohnt Stillschweigen vereinbart.